Einstimmig: Innenhöfe sollen gerettet werden

(C) Diesner: Die Wieden ist ein beliebter Wohnbezirk. Der Bezirk spricht sich gegen Verbauung der Innenhöfe aus.
(C) Diesner: Die Wieden ist ein beliebter Wohnbezirk. Der Bezirk spricht sich gegen Verbauung der Innenhöfe aus.

Die Covid-Krise, Inflation und der Ukraine-Krieg führen dazu, dass das Leben immer teurer wird. Auch die Mieten ziehen rasant an. Eine Erhebung der Immobilienplattform willhaben ergab, dass die Wieden zu den teuersten Bezirken der Stadt zählt. Der Quadratmeterpreis
liegt hier im Schnitt über 15 Euro. Aus diesem Grund versprechen sich Spekulanten große Gewinne, für Neubauten im kleinen Bezirk soll jeder Quadratmeter ­genutzt ­werden. Zuletzt sorgte etwa der geplante Neubau in der Wiedner Hauptstraße 52 für Schlagzeilen. Hier soll der grüne Innenhof verbaut werden.

Anzeige

Bezirk reagiert

Künftig möchte man der Verbauung der grünen Innenhöfe Einhalt gebieten: Eine gemeinsame Resolution der Fraktionen SPÖ, Grünen und Links wurde nun in der letzten Sitzung des Wiedner Bezirkspar­laments einstimmig an­genommen.