Grätzlzentrum als neue Kulturtreff

(C) Sozialbau / Vogus: In diesem Grätzlzentrum wird viel geboten.
(C) Sozialbau / Vogus: In diesem Grätzlzentrum wird viel geboten.

Der 21. Bezirk hat einen neuen Kulturtreff! Das „gemeinsam stärker“-Grätzlzen­trum Hufnagl in der Geras­dorfer Straße 61 steht ab sofort allen Bewoh­nern des Sozialbau-Verbundes kostenlos zur Verfügung. Es kann zum Besuch von Events genützt ­werden, aber auch gegen eine geringe Miete von externen ­Veranstaltern benutzt werden. Der Namen erinnert an den ­Architekten Viktor Hufnagl.

Anzeige

Soziales miteinander

„Wer meint, auf dieser Seite der Donau wäre nichts los, hängt allen Vorurteilen nach“, meinte Bezirksvorsteher Georg Papai bei der Eröffnung. „Die kulturelle Vielfalt hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt.“ Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál ergänzte: „Das soziale Miteinander zu fördern, ist eine Kernaufgabe der Politik.“ Den Einstieg in den Veranstaltungsreigen bildete ein Konzert des Liedermachers Ernst Molden. Weitere in Kooperation mit basis.Kultur.Wien entstandene Programmpunkte findet man unter: www.gemeinsam-staerker.­info/graetzlzentrum