Grüner Star: Augenärzte raten zur Untersuchung

istock by getty images

In vielen Augenarztpraxen bekommt man derzeit schnell einen Termin. Was für Patienten erfreulich ist, bereitet den Augenärzten zunehmend Sorgen: Aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus verzichten viele Menschen auf den regelmäßigen Check beim Augenarzt.
Die Ophthalmologische Gesell­schaft weist darauf hin, dass trotz Pandemie Probleme mit den Augen nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollten.

Anzeige

Augendruck & Sehnerv

Insbesondere für die Früh­erkennung des Grünen Stars ist eine regelmäßige und rechtzeitige Untersuchung ausschlaggebend. Ist jemand am Grünen Star erkrankt, so sind für den langfristigen ­Erhalt des Sehvermögens eine regelmäßige Therapie sowie regelmäßige Kontroll­untersuchungen essenziell. Dabei werden Augendruck und Gesichtsfeld kontrolliert und, wenn nötig, eine Nerven­faseranalyse des ­Sehnervs durchgeführt.