Kleingarten-Obmann machtlos: Parkfläche kommt!

(C) WBB: Die Geschichte im letzten WIENER BEZIRKSBLATT.
(C) WBB: Die Geschichte im letzten WIENER BEZIRKSBLATT.

Weiter Aufregung in der Kleingartenanlage „Bräu­hausspitz“ bei der Keißlergasse. Wie berichtet, wird eine Grünfläche zu einem Parkplatz umgebaut.

Anzeige

Hände gebunden

Nun klären sich die Hintergründe. Kleingartenvereins­obmann Josef Makowicka zum WBB: „Auch der Kleingartenverein kann das nicht verhindern, da eine Umwidmung auf ,Eklw‘ für ganzjähriges Wohnen zwingend einen Parkplatz vorschreibt. So steht es im ­Gesetz.“ Allerdings wird es keine Betonfläche, sondern „eine naturnahe Ausge­staltung mit Schotter und Grünstreifen“. Klar ist: „Mir wäre es auch lieber, wenn die Gartenfläche bleiben würde“, so Makowicka.