MAK Wien: Mit neuer Rampe barrierefrei ins Museum

Mario Buda

Seit Ende Mai 2021 verfügt das MAK über einen neuen, barrierefreien Zugang: Ein Rampenobjekt macht Menschen mit Einschränkungen das Museum nun direkt beim MAK-Haupteingang am Stubenring leichter zugänglich. „Wir freuen uns sehr über diese neue verbindende Brücke in unser Museum, die das Haus allen Besuchern noch besser erschließen wird“, so Teresa Mitterlehner-Marchesani, Geschäftsführerin des MAK.

Anzeige