Penzing: Belebtes Grätzel rund um Schulen

©Steiner

„Leider ist es Nummer 15, den Vierzehner haben wir nicht ­geschafft“, lachte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky bei der Präsen­tation des „Bildungsgrätzl Breitensee plus“, des ersten in Penzing.

Mehr Vernetzung

Eine kluge Einführung, um vorhandene Bildungseinrichtungen im dicht verbauten Gebiet besser zu vernetzen. Im Breitenseer Fall die Volksschule Zennerstraße, die Mittelschule Spallartgasse und die Höhere Graphische Bundeslehranstalt in der Leyserstraße. Mehr Austausch und Unterstützung, gemeinsame Grätzelfeste und Konzerte soll es geben. Auch Kindergärten und ­andere Bildungseinrichtungen sollen möglichst bald eingebunden werden.

„Ich freue mich sehr, dass es das neue Bildungsgrätzel im Bezirk gibt“, so Vorsteherin und Ex-Lehrerin ­Michaela Schüchner, die es sich nicht nehmen ließ, mit den Kindern zu singen und zu tanzen…