Robosonic in der Randale: Wiener Pizzeria holt Berliner Musikgröße nach Wien

©Friederike Kalz

Nach 3 Jahren und unzähligen Lockdowns könnte man meinen, als Gastronomie-Betrieb alles erlebt zu haben. Ein Schwergewicht der elektronischen Musikszene für ein exklusives Clubbing in eine Pizzeria zu holen ist aber selbst für die Grenzgänger rund um Pizza Randale ein First.

Anzeige

Alles, außer gewöhnlich.
Es war uns schon immer ein besonderes Anliegen, bekannte Muster zu sprengen. Geschmacklich, optisch und ganz bewusst auch musikalisch.” so Benjamin Weidinger, Geschäftsführer beider Randale Standorte. “Robosonic haben wir bereits vor der Corona Pandemie ins Auge gefasst. Jetzt, fast 3 Jahre später, ist es uns endlich gelungen, ihn zu uns in die Pizzeria zu holen.

Apropos
Der Pizzaofen bleibt aus, eingeheizt wird trotzdem ordentlich. Eingeläutet wird das Pizza-Clubbing vom nationalen Support ROIBO, ehe um Mitternacht der Berliner DJ und Musikproduzent Robosonic zu den Turntables schreitet. Wer dann noch steht, erlebt den krönenden Abschluss von Gjaka K. Gefeiert wird übrigens in der Randale1050 im 5. Bezirk.

Robosonic Live
13. Mai 2022, 22:30 – 3:30 Uhr
Kettenbrückengasse 1, 1050 Wien
Eintritt 10€ + 10€ Getränkekonsumation
Ab 21 Jahren
First come, first rave.

©Pizza Randale

Über Robosonic
Robosonic ist ein Berliner DJ und Musikproduzent spezialisiert auf elektronische Musik.
Tracks wie “In My Arms – Vocal Mix” (21+ Millionen Spotify Streams) führten Robosonic unter anderem nach Amsterdam, London, LA und Berlin.

Über Randale
Pizza Randale eröffnete 2017 den ersten Standort im 5. Bezirk in Wien. Kreativ belegte, hochwertige Pizzen nach neapolitanischem Rezept und lautstarke elektronische Musik bilden den Kern des Konzepts: Berlin trifft Napoli in Wien. Seit Ende 2019 wird auch in der Leopoldstadt, im Erdgeschoss des Babula Hotels, randaliert. Neben Pizza Klassikern werden in beiden Standorten auch ausgefallenere Kreationen wie die “Pizza Oca” mit Walnüssen und Rosmarin-Honig serviert.