Währing: Projekte erfolgreich erledigt – Der Rechnungsabschluss für das vergangene Jahr

krause

Der Rechnungsabschluss 2020 für Währing liegt vor. Er zeigt die vielfältigen Anstrengungen des Bezirks, die Lebensqualität weiter zu verbessern. Zu den Bezirksmitteln von 5,2 Mio. Euro konnten Förderungen der Stadt und der EU um 2,1 Mio. Euro ­genutzt werden. Die Rücklage des ­Bezirks beträgt inklusive der noch nicht ausbezahlten EU-Förderung 171.700 Euro. Bezirksvorsteherin ­Silvia ­Nossek: „Ich freu mich, dass uns auch im Jahr 2020 so viel gelungen ist.“ Großprojekte des vergangenen Jahres waren die Neugestaltung des Johann-Nepomuk-Vogl-Platzes und die Maßnahmen gegen die ­Klimakrise mit Baumpflanzungen und mehr Grün. ­Insgesamt wurden 31 neue Baumstandorte geschaffen.

Anzeige