Währing: Schnupfen-Check-Box – Später wird hier auch noch geimpft

krause

Die in mehreren Bezirken von der Ärzte­kammer und der Stadt Wien gemeinsam eingerichteten „Schnupfen-Check-Boxen“ werden auf 30 Stück aufgestockt. Die Ärzte und Sanitäter klären etwa auf dem Mildeplatz in Otta­kring oder in der Eisenbahnstraße in Döbling jetzt schon mit einem Nasen­abstrich, ob ein Schnupfen, ein grippaler Infekt oder eine Corona-Infektion vorliegt. Damit werden Spitäler und Wartezimmer in Ordinationen entlastet.
Bei einem positiven Test wird man vom Arzt per Bescheid in Quarantäne geschickt. Ab Ende Dezember wird es eine Box Ecke Alsegger Staße 57/Hocke­gasse in Währing geben.

Anzeige

Anmeldung
www.141wien.at/schnupfen-check-box oder Tel.: 1450. Wichtig: E-Card mitnehmen!