Wien gegen den Trend: SPÖ bei EU-Wahl klar vor FPÖ

EU-Parlament: 350 Millionen Wähler aus 27 Mitgliedsstaaten sind alle fünf Jahre aufgerufen, neue Vertreter zu wählen (Bild: Istock by Getty Images).

SPÖ mit 29,8 % vor FPÖ (18,6 %), Grüne (17,5 %), ÖVP (14,3 %) und Neos (13,3 %) laut das Ergebnis der EU-Wahl in Wien.

Anzeige

Auch wenn die Wahlbeteiligung mit knapp unter 50 % niedriger als 2019 war, hat die SP-Mobilisierung in Wien halbwegs funktioniert – dadurch konnte ein Absturz von Spitzenkandidat Andreas Schieder verhindert werden.

Blaue im Kernland gebremst

Und es wurde verhindert, dass die blauen Bäume in den Himmel wachsen. In Wien schaffte die insgesamt siegreiche FPÖ „nur“ 18,6 %. Bei der Gemeinderatswahl 2015 und anderen Urnengängen waren die Blauen schon weit besser gelegen.

Bürgermeister bedankt sich

“Ein gutes Ergebnis für die Sozialdemokratie in Wien mit fast 30 %. Mein Dank gilt den Spitzenkandidaten Andreas Schieder und Evelyn Regner, die mit viel Kompetenz und wichtigen Sachthemen überzeugten“, so der Wiener SP-Chef und Bürgermeister Michael Ludwig in einer nächtlichen Stellungnahme.

Hans Steiner
Chefredakteur