Die erste Wiener Ehrenamts-Woche vom 25. Juni bis 1. Juli

© Heidrun Henke

Mit der Wiener Ehrenamtswoche vom 25. Juni bis 1. Juli möchte die Stadt Wien gemeinsam mit dem Team von WIENXTRA-Schulevents Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich in der Gesellschaft zu engagieren. Unter dem Motto „Einfach machen“ soll Kontakt und Beziehung zwischen jungen, motivierten Menschen und Vereinen, NGOs, Organisationen geschaffen werden, um einen Beitrag für ein soziales Miteinander zu leisten. Die Wiener Ehrenamtswoche resultiert als eine Maßnahme aus der Kinder- und Jugendstrategie der Stadt Wien, die im Vorjahr beschlossen wurde.

Christoph Wiederkehr, Vizebürgermeister, Jugend- und Bildungsstadtrat, ist begeistert vom Projekt und sieht Vorbildcharakter für andere Bundesländer: „Gerade in einem Jahr wie diesem wurde uns vor Augen geführt, wie wichtig es ist, als Gesellschaft und als Großstadt zusammenzuhalten.

Vucko Schüchner, Geschäftsführer von WIENXTRA: „Sich selbst als wirksam zu erleben und den Wert gemeinnütziger Arbeit zu erkennen, ist wesentlich für eine demokratische Gesellschaft. Wir wollen jungen Menschen mit der Ehrenamtswoche aber auch vermitteln, dass das Wir genauso wichtig ist. In der Krise muss man zusammenrücken und gemeinsam füreinander da sein.

Zu den Organisationen, die bei der Ehrenamtswoche dabei sind, zählt u.a. das Jugendrotkreuz Wien. Mit dem Projekt „Streetwork Tageszentrum Stern“ – bei dem eine Schulklasse gemeinsam mit Streetworkern durchs Grätzl geht und Infomaterial und Hygieneartikel an wohnungslose Menschen verteilt – soll der Bereich Streetwork nähergebracht und Kontakt mit Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind, ermöglicht werden.

Auch die Volkshilfe Wien hat bereits ihre Teilnahme an der Ehrenamtswoche zugesichert. Unter dem Titel Bewegung verbindet sollen junge Menschen aus unterschiedlichen Kontexten zusammengebracht und gemeinsame Spiele und Aktivitäten zur Förderung von Austausch und Verständnis organisiert und umgesetzt werden. Zu Beginn lernen Schüler und Schülerinnen zuerst mit Workshops die Tätigkeitsfelder der Volkshilfe Wien besser kennen, im Anschluss organisieren sie – gemeinsam mit der Volkshilfe Wien – verschiedene Spiele, Aktivitäten und Wettbewerbe mit Bewegung für junge Menschen, die von der Volkshilfe Wien unterstützt werden.

JETZT PROJEKT EINREICHEN!
Die Stadt Wien und WIENXTRA sammeln Ideen für ehrenamtliche Projekte mit Wiener Schulklassen aller Schulstufen oder Hortgruppen. Mitmachen können soziale Organisationen, NGOs, Initiativen und Stadt Wien-Einrichtungen. Die Projekte müssen ein gemeinnütziges Ziel verfolgen, aktive Mitarbeit ermöglichen und innerhalb der Woche vom 25. Juni bis 1. Juli umgesetzt werden. Die Projekte können bis 15. April eingereicht werden. WIENXTRA prüft die Projekte und koordiniert die Anmeldungen der Schulklassen ab dem 27. April.

Mehr Details zur Wiener Ehrenamtswoche, den Projekten und Einreichungen gibt es unter wienxtra.at/ehrenamtswoche

© typothese