Anti-Corona-Impfung: Allergiker haben kein höheres Risiko

istock by getty images

Prim. Dr. Fritz Horak, Leiter des Allergiezentrums Wien West, gibt Entwarnung: „Die Impfung mit den derzeit verfügbaren Covid-19-Impfstoffen ist insgesamt für den weitaus überwiegenden Teil der Allergiker und Asthmatiker unbedenklich.“ Patienten mit gut kontrolliertem Asthma, Heuschnupfen (Pollenallergie), Neurodermitis, Nesselsucht aber auch mit Nahrungsmittel-, Insektengift-, Kontaktallergien oder ­Allergien beziehungsweise Unverträglichkeiten gegen Schmerzmittel und Anti­biotika hätten kein erhöhtes Impfrisiko im Vergleich zur gesunden Bevölkerung.

Anzeige

Impf-Allergie
Wer allerdings bereits eine Anaphylaxie (akute allergische Reaktion) gegen eine Impfung erlitten habe oder gegen verschiedene Medi­kamente allergisch sei, müsse dies vor der Impfung mit dem Arzt besprechen, so der ­Allergie-Experte.