Nach einem neuerlichen ­tragischen Zwischenfall an der Kreuzung der Grinzinger Allee mit der Huschkagasse verhandelt Bezirksvorsteher Daniel Resch mit der Stadt über neue Sicherheitsmaßnahmen. An der gefährlichen Kuppe wurden nach einem tödlichen Unfall vergeblich Warnschilder, Bodenlichter und eine Tempo-30-Zone ­verfügt. Dennoch hat ein ­Autofahrer eine Mutter mit ihren zwei Kindern angefahren und verletzt. Jetzt wird überlegt, hier eine Bodenschwelle anzubringen oder eine Ampelanlage zu ­installieren.