Ernst Hrabalek: Ein Kind aus Favoriten hat Geburtstag

(C) Stefan Burghart: Ernst Hrabalek, ein echter Favoritner, feiert 76er.

Der Böhmische Prater am Laaer Berg ist seit weit über 100 Jahren Sehnsuchtsort vieler Kinder. Ringelspiel, Hochschaubahn und gruselige Fahrten in der Geisterbahn bringen Kinderaugen zum Strahlen. Nicht nur auf altbewährtes – so ist wohl das älteste Pferderingelspiel Europas im „Prater der kleinen Leute“ zu finden, auch modernste Attraktionen wie Laser Labyrinthe und 6D Simulatoren machen einen Ausflug in den Vergnügungspark zu einem besonderen Erlebnis.

Zurück ins Kinderzimmer

(C) Burghart Stefan: Europas ältestes Ringelspiel begründete Hrabaleks Schaustellerkarriere.

Und einer, ein waschechter Favoritner, der seit Jahren den eigenwillig-romantischen Charme des Böhmischen Praters erhält und weiterentwickelt, hat heute Geburtstag. Ernst Hrabalek, geboren am 29. September 1945, verbrachte schon als Kind viel Zeit am Laaer Berg. Aufgewachsen in der großen Pier-Albin-Hansson-Siedlung kehrte Hrabalek vor rund 5 Jahren in sein altes „Kinderzimmer“ zurück.

2016 entschied sich der Unternehmer nach einem Zeitungsbericht über den Kauf des Pferderingelspiel im Böhmischen Prater. Das 1892 erbaute und unter Denkmalschutz gestellte Ringelspiel ist Europas ältestes Karussell. Mittlerweile nennt Ernst Hrabalek eine Vielzahl an Attraktionen sein eigen – etwa ein buntes Springerkarussell aus dem Jahre 1903, ein Entenkarussell und ein Laser Labyrinth. Der findige Favoritner eröffnete dieses Jahr ein neues Lokal.

Hutschn Bräu – Ausflug nach Alt-Wien

(C) Bierpark-Hutsch-Bräu: Der Gastgarten des neuen Hutschn Bräus.

Im „Hutschn Bräu“ locken nostalgischer Flair und selbstgebrautes Bier zum Verweilen. Das Lokal absolvierte dieses Jahr einen ersten Probelauf, ab März 2022 öffnet das Lokal im Alt-Wiener-Stil wieder seine Prforten. Ab dann dürfen wieder frisch gekochte Speisen, selbstgebraute Biere und süße Schmankerln genoßen werden.

Mit seinem unternehmerischen Innovationsgeist, phantastisch und nostalgischen Plänen, versteht Ernst Hrabalek es den Charme des „kleinen Praters“ am Monte Laa zu erhalten. Lieber Ernst, wir wünschen dir alles Gute zu deinem Geburtstag und freuen uns auf deine weiteren Pläne für den Böhmischen Prater!

(C) Burghart Stefan: Ernst Hrabalek erhält den Charme des Favoritner Kleinods.