Favoriten: Grünes Wohnen im Siemensareal kommt

©PID/Fürthner

„Am Kempelenpark“ wird sich die neue Wohnadresse nennen, die ab 2023 auf dem ehemaligen Siemens-Fabriksgelände entstehen soll. Insgesamt werden 1.100 Wohnungen gebaut – zwei Drittel davon gemeinnützig, also günstig.

Anzeige

Infrastruktur

Ergänzend kommen Gewerbeflächen, eine Ganztagsvolksschule, ein Kindergarten und großzügige Grünflächen dazu. Besonders am Herzen liegt Bezirksvorsteher Marcus Franz eine qualitätvolle und klimaverträgliche Stadtteil­entwicklung: „Das neue Stadtquartier auf dem ehemaligen ­Siemensareal wird eine ­lebenswerte Mischung aus Wohnen, Gewerbe und lokaler Nahversorgung bieten. Es ist als weiterer Schritt in der Aufwertung des Kreta-Viertels zu sehen.“ Da Favoriten stark unter städtischer Hitzeentwicklung leidet, verspricht der Projektentwickler Swiss Town Consult eine klima­gerechte Planung und ­Bauweise.

Mobil

Das Areal bekommt ein durchdachtes Fuß- und Radwegekonzept, gute Anbindung an Öffis, vier Sammelgaragen und E-Ladestationen.