Hier gibt’s das Friedenslicht in Wien

Das leuchtendste Symbol für den Frieden ist in Wien angekommen. Gerade in Krisenzeiten wie diesen haben viele Wiener das Bedürfnis, ein Zeichen zu setzen – und das können sie am „Heiligen Abend“, dem 24. Dezember, machen. Entzündet wurde das heurige „Weihnachtslicht“ von der 12-jährigen Sarah Noska aus Altenberg bei Linz (Oberösterreich) in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem (Israel). Danach wurde es zum ORF nach Linz transportiert und von den Bundesbahnen am Mittwoch nach Wien gebracht (siehe Foto von der Ankunft).

Sechs Wiener Bahnhöfe

Am kommenden Samstag ist es allen Wienerinnen und Wienern möglich, das Friedenslicht an sechs Bahnhöfen abzuholen. Die ÖBB-Mitarbeiter stehen bereit, um Organisationen und Privatpersonen zu helfen. Folgende Bahnhöfe sind geöffnet:

Westbahnhof von 6 bis 17 Uhr
Floridsdorfer Bahnhof von 7:15 bis 12 Uhr & 12:30 bis 15 Uhr
Meidlinger Bahnhof von 5:45 bis 21 Uhr
Bahnhof Wien-Mitte von 7:30 bis 12:30 Uhr & 13:30 bis 15:30 Uhr
Praterstern von 7:30 bis 12:30 Uhr & 13:30 bis 15:30 Uhr
Hauptbahnhof von 6 bis 15 Uhr