Die Klubs und Häuser zum Leben sagen allen Müttern Wiens danke mit einer Torte!

©KWP

In der Patisserie der Häuser zum Leben laufen die Backöfen auf Hochtouren, denn alle 8.500 Bewohnerinnen (übrigens auch die männlichen Bewohner) bekommen am Muttertag ein Törtchen geschenkt. Zusätzlich bekommen die 7.229 für die Muttertagsfeiern anmeldeten Besucherinnen der PensionistInnenklubs wienweit ein „Mei Törtchen“ als Präsent.

Anzeige

Denn: „Mütter sind für uns die tragenden Säulen der Gesellschaft“, sagt Madlena Komitova, Leiterin der Pensionistinnenklubs für die Stadt Wien: „und besonders unsere Seniorinnen um die Achtzig haben oft auf vieles verzichtet, um ihre Kinder liebevoll großzuziehen. Dafür möchten die Klubs der Stadt Wien mit liebevoll gestalteten Feiern und einer Torte herzlich Danke sagen!

Eine Woche feiern

Winfried Volkert, Leiter der Patisserie der Häuser zum Leben macht mit seiner Beschreibung den Mund wässrig: „Es handelt sich dabei um ein Schokoladetörtchen, gefüllt mit Marillenkonfitüre, glasiert mit zartschmelzender Kuvertüre. Das Dekor besteht aus drei Marzipan-Röschen und einem Schriftzug. Gemeinsam mit zwei Konditor*innen, vier Küchenhilfen und zwei Konditorlehrlinge fertigen wir die rund 16.000 Torten in etwa 1.200 Arbeitsstunden. Dabei achten wir auf hochwertige und wo möglich regionale Zutaten. So verwenden wir etwa 10.000 Freilandeier, etwa 500 Kilo regionale Butter. Als Weizenmehl verwenden wir das Mehl der Wiener Landwirte namens „Wiener Gusto“.

Verteilt werden die Torten in allen 30 Häusern zum Leben und in allen Pensionistinnenklubs für die Stadt Wien. Allein im Süden Wiens laden rund 25 Veranstaltungen PensionIstinnen ab heute Freitag und bis zum Freitag 17. Mai 2024 zu bunten Feiern mit Blumenschmuck, Musik, Tanz und netter Gesellschaft.

Alle Informationen findet man auf www.dieklubs.at oder man informiert sich bei der Klub-Hotline: +43 1 313 99 170 112

Der Eintritt und die reguläre Konsumation sind für Klubmitglieder stets gratis – die Einschreibung ist ebenfalls kostenlos! In diesen Häusern und Klubs wird in der kommenden Woche noch fleißig Muttertag weitergefeiert:

13. Mai 2024 – Muttertagsfeier

Haus.Klub Haus Hetzendorf, 1120 Wien
15:00 – 16:00
Einfach vorbeikommen!
Freuen Sie sich auf wunderschöne Melodien, präsentiert von Petra Dinhof. Musikalisch wird sie begleitet von Saxophonistin Daniela Krammer. Wir wünschen Ihnen einen schönen Nachmittag!
Adresse: Hermann-Broch-Gasse 3, 1120 Wien
Telefon: +43 1 313 99 1160

14. Mai 2024 – Muttertagsfeier

Klub Khleslplatz 6, 1120 Wien
13:00 – 17:00
Musiknachmittag mit Wiener Lieder, mit dem Musiker Andreas Maurer.
Es wird um eine Anmeldung gebeten.
Telefon: 01 313 99 282 131

15. Mai 2024 – Das Quadrat Quartett

Haus.Klub Laaerberg, 1100 Wien
15:00 – 16:00
Einfach vorbeikommen! Plätze: unbegrenzt
Muttertags-Programm mit Liedern aus alten Filmen und Operetten
Adresse: Ada-Christen-Gasse 3, 1100 Wien Veranstalter:
Haus.Klub Laaerberg, Telefon: +43 1 313 99 1060

17. Mai 2024 – Muttertagsfeier

Klub Breitenfurter Straße 452/1 (Rodaun), 1230 Wien
13:00 – 18:00
Zusammen werden wir Muttertagsfeieren.
Telefon:01 31399 293221

Ein Auszug der kommenden Feiern/Termine finden Sie auf www.dieklubs.at

Pensionist*innenklub-Besucherin Ingrid Tomaschek, 82 Jahre, sagt: „Ich habe drei Kinder und fünf Enkelkinder und werde auch daheim gefeiert, aber den Muttertag im Klub lasse ich mir auf keinen Fall entgehen! Es ist immer ein wunderschönes Fest, dass mit sehr viel Liebe und Einsatz gestaltet wird. Hier treffe ich zufällig Bekannte, die ich schon lange nicht gesehen habe, alles ist mit Rosen geschmückt, es gibt Kaffee und Kuchen und Musik und Tanz. Daheim ist es auch sehr festlich, aber hier habe ich einfach meinen Spaß!“

Silvia Kreuzer, Klub-Besucherin, 60 Jahre, sagt: „Ich feiere meinen Muttertag hier wegen der Musik und, weil ich hier mit meinem Lebensgefährten tanzen kann! Ihn habe ich übrigens hier im Klub kennengelernt. Die Gesellschaft hier ist immer sympathisch und nett! Und die Klubs tun sich für ihre Mitglieder wirklich viel an! Daheim ist es feierlich, aber hier habe ich meinen Spaß!“

Gabrielle Fromaschitz, Klubbetreuerin: „Bei unseren Muttertagsfeiern ist unser Saal immer gut gefüllt. Wir schmücken alles mit frischen Rosen, es gibt Musik, Tanz, Kaffee und Kuchen und alle bekommen ein „Mei Törtchen“ aus unserer eigenen Patisserie geschenkt. Die meisten Mitglieder kommen wegen der guten Stimmung und der netten Gesellschaft. Manche kommen auch, weil sie nicht allein sein wollen. Leider werden nicht alle Mütter daheim gefeiert und für die sind wir gerne mit hundertprozentigen Einsatz da!“