Elf lange Wochen war das Verkehrsmuseum der Wiener Linien wegen des Corona­virus geschlossen, jetzt wurde der Betrieb wieder hochgefahren. Parallel zu anderen Museen in Wien öffnete auch das Verkehrsmuseum der Wiener Linien in Erdberg wieder seine Tore.
Ausstellung und Shop sind wieder zu regulären Zeiten geöffnet. Damit steht eine der größten Sammlungen histo­rischer Fahrzeuge in Europa wieder für Entdeckungsreisen zur Verfügung.

Sonderschau U-bahn
Als Highlight lockt eine Sonderausstellung zum Thema „50 Jahre U-Bahn-Bau“. Sie eröffnet eine Zeitreise in den Wiener Untergrund: vom 3. November 1969, als einst die Bagger auf dem Karlsplatz auffuhren, bis zur fahrerlosen U-Bahn der Zukunft. Öffnungs­zeiten: www.remise.wien