Ottakring: Thaliastraße wird zum Klima-Boulevard

bv ottakring

Die Umleitung ­stadteinwärts ab der Feßtgasse ist ein erster Vor­geschmack auf die Zeit bis 12. November. Bis zum Weihnachtsgeschäft ist die Thaliastraße in Ottakring zwischen der Brauerei und dem Lerchenfelder Gürtel gesperrt. Zufahren können nur Öffis, Lieferanten und Anrainer zu genehmigten Parkplätzen.

Anzeige

Sechs Meter breit

An allen Ecken und Enden wird gebaggert. Die Gehsteige werden bis zur Gleisanlage verbreitert, neu gepflastert sowie mit Baumscheiben, Sitzmöbeln, Wasser­spielen und zusätzlicher Beleuchtung ausgestattet. Für Fußgänger ist dann bis zu sechs Meter Platz.

Klima-Boulevard Thaliastraße

„Unser Ansatz ist mehr Begrünung, mehr Cooling und mehr Aufenthaltsqualität für die Menschen“, betont die Ottakringer Verkehrsstadt­rätin Ulli Sima beim Spatenstich am 28. Mai. Der erste „Klima-Boulevard“ der ­Außenbezirke erhält 91 neue Bäume, 120 Sitzflächen, 21 Nebelvorrichtungen, 12 Trinkbrunnen, aber auch erheblich ­weniger Parkplätze. Daher wird mancherorts Kritik laut. Faktum ist aber, dass fast 3.000 Ottakringer bei der Bürger­beteiligung ihre Meinung gesagt haben – und die meisten die Ver­kehrs­­beruhigung wollen.