„Calimero“: Freiwillige können jungen Eltern helfen

Bild: Freepik.com

Jungen Eltern soll geholfen werden, etwas Zeit für sich selbst zu finden. In allen Bezirken wird nunmehr nach freiwilligen Helfern gesucht.

Diese Aktion der Caritas unterstützen wir als Wiener Bezirksblatt besonders gerne: Für das „Calimero“-Projekt werden dringend Freiwillige gesucht, die jungen Familien etwas Zeit schenken. In einigen Bezirken gibt es sehr viele Anfragen, in ganz Wien warten rund 100 Familien auf eine derartige Hilfe. Für sie sollen nach der Geburt eines Kindes zumindest ein paar Freiräume geschaffen werden, damit sie die Herausforderungen des Alltags besser bewältigen können.

Einmal durchatmen

„Oft fehlt nur ein bisschen Zeit, um einmal durchatmen zu können, um wichtige Dinge zu erledigen oder eine Stunde für sich zu haben“, erklärt Projektleiterin Andrea Trattnig. „Hier unterstützen die Freiwilligen die jungen Eltern, stärken ihnen den Rücken und beugen damit Stress und Erschöpfung vor.“ Im Vorjahr wurden insgesamt 11.011 solcher Stunden bei „Calimero“ geleistet.

Wer mitmachen will

Wer heuer dabei mitmachen will, kann sich telefonisch unter 0664/3163340 informieren. Oder eine E-Mail an calimero@caritas-wien.at schicken. Infos gibt es auch online unter https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/kinder-familie/calimero

Hans Steiner
Chefredakteur