Rudolfsheim: Kult-Lokal mit Spanferkel – fraglich, ob das Stadthallenbräu ein Fußball-Tempel wird

credit

Eine erfreuliche Nachricht für alle Fans des ehema­ligen Kultlokals Kringers hat das WIENER BEZIRKSBLATT: In der Hüttel­dorfer Straße 4 ­gegenüber dem Stadt­hallenbad wird es ein Nachfolge-­Lokal geben.

Sein Name: Stadthallenbräu. Geworben wird mit „gepflegten Fassbieren und einem täglich frischen Spanferkel vom Grill“. Klingt gut – man darf gespannt sein. Die Innenausstattung schaut gemütlich-bodenständig aus. Ob es wie früher auch wieder Fußball-LiveÜbertragungen geben wird, ist fraglich. Speziell an Cham­pions-League-Abenden oder zu WM- bzw. EM-Zeiten war das Lokal bummvoll, praktisch kein Platz war kurzfristig zu bekommen. Oft mischten sich die Fußballfans mit den Besuchern von Stadthallen-Konzerten. Dann war im Kringers die Luft zum Schneiden.