So sehen Brigittenauer Sieger aus – Betriebe vor den Vorhang!

Schiffl

Das Virus mit dem C konnte die fünfte Auflage der größten Unternehmerwahl der Stadt nicht aufhalten. Verzögern um fast drei Monate aber schon – und so fand die Preisverleihung am 22. September in der Sportanlage Hopsagasse im Freien statt.

Anzeige

Hilfe für Unternehmen

Diese Luftqualität hat unser Festsaal nicht“, scherzte ­Bezirksvorsteher Hannes Derfler bei seiner Eröffnungsrede und fuhr fort:
Es ist toll, als Unternehmen in Zeiten wie diesen Mut zu haben und für die Menschen da zu sein.“ Und Derfler bot den Brigittenauer Firmen seine Hilfe an: „Wer Unterstützung benötigt, soll sich bitte an uns wenden.“
Hilfe kommt indessen auch von anderer Seite: vom WIENER BEZIRKSBLATT und den Hauptsponsoren Stadt Wien, Wirtschafts­kammer Wien und BAWAG P.S.K. als prominentem ­Neueinsteiger.

Das sind die Sieger

Bei den Kleinstbetrieben siegte Gelati Serafini vor der Kreativagentur Kunstfotografin Laura Heneis, Feinkost Fröhlich und dem Eissalon Polly. Bei den Kleinbetrieben setzte sich Wojtek Installationen durch, bei den Mittelbetrieben das Diagnosezentrum Brigittenau und die Kate­gorie Großbetriebe gewann die AUVA vor Sigmapharm ­Arzneimittel.