Sonnenfinsternis in Wien

(C) Pexels: Die nächste partielle Sonnenfinsternis sieht man von Wien aus am im März 2025.
(C) Pexels: Die nächste partielle Sonnenfinsternis sieht man von Wien aus am im März 2025.

In ganz Österreich ist heute wieder eine Sonnenfinsternis zu sehen. Auch in der Bundeshauptstadt kann man das Himmelsspektakel mitverfolgen. Der Höhepunkt ist in Wien um 12:20 Uhr erreicht. Der Mond verdeckt dabei rund 30 Prozent der Sonne.

Nur mit Schutz!

Die partielle Sonnenfinsternis ist schon die zweite dieses Jahr. Ab 11:15 Uhr beginnt das Ereignis und erreicht um 12:20 Uhr seinen Höhepunkt. Nach gut einer Stunde ist auch schon wieder alles vorbei. Die nächste partielle Finsternis ist in Wien erst im März 2025 wieder zu sehen. Die nächste totale Sonnenfinsternis ist in Wien am 3. September 2081 sichtbar.

Wenn Sie planen, eine Sonnenfinsternis zu beobachten, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, um Ihr Augenlicht zu schützen. Mit freiem Auge kann man mit einer speziellen Finsternisbrille, die im astronomischen Fachhandel erhältlich ist, das Schauspiel betrachten. Experten raten von selbstgebastelten Hiflsmittel – wie Rettungsdecken, CDs etc. – ab.

Wie entsteht eine Sonnenfinsternis?

Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond zwischen der Sonne und der Erde steht. Der Mond wirft einen Schatten auf die Erde, der die Sonnenfinsternis verursacht. Sonnenfinsternisse können nur bei Neumond auftreten, wenn Sonne und Mond in einer Linie stehen. Im Schnitt passiert das zwei Mal im Jahr.

Es gibt mehrere Arten von Sonnenfinsternissen: etwa die totale, partielle und ringförmige Finsternisse. Eine totale Finsternis tritt auf, wenn der Mond die Sonnenscheibe vollständig bedeckt, während eine partielle Finsternis auftritt, wenn der Mond die Sonne nur teilweise bedeckt. Bei der ringförmigen Sonnenfinsternis bedeckt der Mondo nur die innere Scheibe der Sonne, was einen spektakulären „Feuerring“-Effekt erzeugt.