Stiefkinder der Kultur – Künstler*innen helfen Künstler*innen

©Stefanie Enzinger

Die Not und das Elend unter den Kulturschaffenden muss wirklich schon sehr groß sein, denn binnen weniger Tagen haben sich über hundert Kolleg*innen bei Gernot Kranner (seit 30 Jahren Sänger, Schauspieler und Regisseur) gemeldet und über 50 davon konnte er einen Platz beim Konzert am Samstag, den 29. August um 20 Uhr im Grand Cafe am Alsergrund zusichern. Und noch immer melden sich viele Verzweifelte.

Anzeige

Sänger, Schauspielen, Tänzer, Musiker, Zirkusartisten, Zauberer, Marionettenspieler, Maskenbildner, Autoren, Tontechniker, … veranstalten ein buntes Konzert von Schauspiel und Oper über Musical bis Pop – und das Konzert ist bereits ausverkauft.

ALLE helfen zusammen – aber für welche Gage? Alles, was gespendet wird, wird unter den Mitwirkenden verteilt!

Aber auch tolle Stars helfen mit – und verzichten noch dazu, genauso wie Gernot Kranner auf ihren Anteil an den Einnahmen.

Es wirken mit (ua.):
Albert Fortell (macht eine Lesung),
Gerhard Ernst (singt Wiener Lieder),
Tenor Jörg Schneider von der Staatspper,
Alexander Rüdiger (ORF),
Musicalstar Andreas Lichtenberger (singt aus Kiss Me Kate – Volksoper)
ich werde mit meinem Bruder Reinwald und seiner Tochter Stella einen Song aus unserem Programm „Kranner hoch drei“ singen
Brigitte Just wird Bilder ausstellen und deren Erlös spenden
usw.

Stiefkinder der Kultur
Samstag, 29. August um 20 Uhr
Grand Cafe am Alsergrund
Lustkandlgasse 4, 1090 Wien

Jetzt spenden und Künstler*innen helfen das zu erhalten, was sie so dringend benötigen: Ein bisserl Geld – und den Applaus eines begeisterten Publikums.