Wien: Popfest 2021 und Kaleidoskop in der Arena

Die kostenlosen Open-Air-Hits wandern vom Karlsplatz in die Arena. Das Popfest Wien 2021 und das Filmfest Kaleidoskop finden trotz Corona statt.

Diesen Sommer finden in der Arena die Open-Air-Veranstaltungen rund um das Popfest sowie Filmabende des Kaleidoskop statt. Die zwei beliebten Festivals werden normalerweise am Karlsplatz veranstaltet, aber aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie setzen die Veranstalter auf einen Ortswechsel. Die Location bietet genügend Platz und Sicherheit für die Besucherinnen und Besucher.

Über das stattfinden der kostenlosen Festivals zeigt sich auch Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler erfreut: „Urbane, vielfältige Kultur bei freiem Eintritt für die Wienerinnen und Wiener, das ist, worüber ich mich gerade in diesem Sommer, nach dem langen Vermissen von Live-Kultur, besonders freue. Ein wunderbares Angebot an die Menschen dieser Stadt!“

Popfest Wien 2021

Auch dieses Jahr wird das Popfest Wien nicht in gewohnter Weise stattfinden. Letztes Jahr fand das Popfest 2020 unter dem Motto „2020 Popfest im Ausnahmezustand“ in abgespeckter Version statt. Dieses Jahr wird das Festival statt am Karlsplatz, vorrangig in der Arena Wien stattfinden. Von 22. bis 25. Juli finden an drei Abenden Open Air Konzerte in der Arena Wien statt. Ergänzt wird das diesjährige Popfest Wien um ausgesuchte Indoor-Veranstaltungen rund um den Karlsplatz. Alle Veranstaltungen werden nach den aktuellen COVID-19 Sicherheitsauflagen geplant. Genaue Details dazu soll es Ende Juni geben.

Kuratiert wird das Popfest wie auch schon letztes Jahr von Esra Özman und Herwig Zamernik. Die Rapperin Esra Özmen ist bekannt aus dem Rap-Duo EsRap. EsRap glänzt durch gesellschaftskritische deutsch-türkische Texte. Herwig Zaernik ist als Fuzzman bekannt. Er ist Produzent und als Musiker Teil der Band Naked Lunch.

Kaleidoskop – Film und Freiluft

Sommerkino unter Sternen. Das verspricht das Kaleidoskop Filmfest von 2. bis 16. Juli. Seit 2019 veranstaltet das Team von Kaleidoskop am Karlsplatz das beliebte Kino im Freien. Heuer sollen an 15 Abenden in der Arena Wien aktuelle Filme und Dokumentationen gezeigt werden. Aber auch Konzerte, Perfomances und Gespräche als Introveranstaltungen werden angeboten. Im Mittelpunkt des Programms steht dabei das Zusammenleben und die Vielseitigkeit der Stadt.

Kuratiert wird das Filmfestival vom CineCollectiv. Dabei handelt es sich um ein vierköpfiges Kuratorinnen-Kollektiv. Die Köpfe hinter dem Kollektiv verbindet die Leidenschaft zum Kino und gesellschaftspolitisches Engagement.