Wien: Wandern ohne Auto

(C) Unsplash

Berge, Wiesen, Natur: Das haben wir uns verdient! Wer gerne entspannt und naturbewusst zum Wandern fährt, bekommt das Planen dafür immer leichter gemacht. Drei Gratis-Angebote zeigen, wie man stressfrei und bequem, ganz ohne Auto zum Berg kommt.

Anzeige

Auf der gut gemachten Plattform www.bahn-zum-berg.at/wien beschreibt das Team des gemeinnützigen Vereins, wie Bergsteiger aus Wien öffentlich schöne Touren erreichen. Diese werden samt Hütten- und Erfah­rungs­berichten sowie mit vielen Fotos von den Stammautorinnen und -autoren der Plattform vor­gestellt. Die traditionellen Wanderverbände „Naturfreunde“ und „Alpenverein“ forcieren mit Gratis-Broschüren ebenfalls die ökologisch verträg­liche Anreise zum Berg.

Mit oder ohne Guide

Wer lieber in der Gruppe wandert: Mit Ende des strengen Lockdowns am 19. Mai starten auch wieder die geführten „Öffi-Touren“ des Alpenvereins. Für zwei Euro Kostenbeitrag und sogar auch direkt in Wien – z. B. durch die Lobau oder den Wienerwald. Was soll man da sagen? Bei so vielen Öffi-Wanderungen nah und fern, mit oder ohne Guide: Da gibt’s ka Ausred’ mehr. Wiener raus! Und zwar in die Natur wandern.