Zeckenimpfen in Wien: große Impfaktion der Stadt

(c) Thinkstock

Zeckenimpfen in Wien. Die Zeckensaison hat begonnen. Die Insekten sind nicht nur lästig, sondern übertragen gefährliche Krankheiten. Die Stadt Wien startet daher ab 3.Mai eine große Zecken-Impfaktion.

Die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr locken viele Wienerinnen und Wiener in die Natur. Aber nicht nur der Mensch wird bei wärmeren Temperaturen aktiv, sondern auch Zecken kriechen aus ihren Verstecken. Dabei können die lästigen Insekten auch gefährliche Krankheiten übertragen.

„Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass Zecken von den Bäumen fallen, kommen sie im Gebüsch, auf Sträuchern und im hohen Gras vor. Schon bei einem kurzen Spaziergang im Park, beim Walken oder Laufen und bei vielen weiteren Aktivitäten im Freien besteht die Möglichkeit eines Zeckenbisses. Wer sich viel im Freien aufhält und gern durchs Grüne wandert, sollte daher unbedingt einen Impfschutz gegen FSME haben“, erklärt Dr. Lichtmayer. Leiter der Infektionsvorsorge des Gesundheitsdienstes.

Impfaktion der Stadt Wien

Die Blutsauger sind nicht nur lästig, sondern auch Überträger gefährlicher Krankheiten. Ein Stich der Zecke kann Krankheiten wie Borreliose oder FSME übertragen. Bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (kurz FSME) handelt es sich um eine Viruserkrankung die unter anderem eine gefährliche Hirnhaut-Entzündung auslösen kann. Die gute Nachricht hier: eine Impfung schützt vor dieser Krankheit.

Ab 3. Mai startet das Zeckenimpfen in Wien. Hier können sich im Zeitraum von 3.Mai bis 11.Juni 20.000 Wienerinnen und Wiener gegen die gefährliche Krankheit impfen. Die FSME-Impfaktion findet im Austria Center Vienna (AVC) auf sechs FSME-Impfstraßen statt. Hier werden derzeit auch COVID-19-Schutzimpfungen durchgeführt.

Zeckenimpfung und COVID-19 Impfungen

Da es sich bei COVID-19-Impfstoffen um neuartige Impfstoffe handelt, soll laut dem Nationalen Impfgremium zur besseren Zuordnung von Nebenwirkungen ein Mindestabstand von 14 Tagen zur COVID-Impfung eingehalten werden.

Über die Website des Impfservice Wiens beziehungsweise telefonisch unter 1450 können Termine gebucht werden. Geimpft wird ab 03. Mai, jeweils Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Neben der städtischen Impfaktion werden FSME-Impfungen auch von niedergelassenen Ärzten durchgeführt. Informationen dazu sind auf der Website der Ärztekammer und der Österreichischen Apothekerkammer zu finden.