Zeig dein Kämpferherz gegen Gewalt an Frauen

Das "Kämpferherz" als sichtbares Zeichen gegen Gewalt. zvg: Sperker

Die weltweite Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ soll ein Bewusstsein für dieses wichtige Thema schaffen. Die ÖVP Wien setzt im Rahmen dessen nun ein ganz besonderes Zeichen.  

Rund um die Awareness Initiative „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ hat die ÖVP Wien, genauer gesagt der Frauenbund und die „Wienerinnen“ rund um Obfrau Sabine Keri die Kampagne „Zeig dein Kämpferherz gegen Gewalt an Frauen“ gestartet. Das Ziel: Auf die Problematik aufmerksam machen mit Tipps für den Alltag, wie man diesem Thema begegnen kann. Diese sind auch besonders an Männer gerichtet, da diese im Alltag einen wesentlichen und wichtigen Beitrag leisten können und sollen.

Einige der Tipps:

Auf der Straße: Wenn du nachts auf dem Gehsteig einer ängstlichen Frau begegnest, zeige Rücksicht und Sicherheitsbewusstsein, indem du einen Schritt zurücktrittst oder die Straßenseite wechselst.
Im Club: Wenn du bemerkst, dass eine Person im Club versucht, Frauen Drogen in ihre Drinks zu kippen, informiere umgehend das Service- oder Sicherheitspersonal!
Am Arbeitsplatz: Wenn jemand am Arbeitsplatz oder in der Schule eine sexistische Bemerkung macht, reagiere energisch und sprich dich dagegen aus! Deine Kollegen werden so sensibilisiert und deinem Beispiel folgen.
Online: Wenn du in den sozialen Medien auf einen unangemessenen Kommentar stößt, melde die Person oder Seite, die ihn veröffentlicht hat, wegen sexueller, rassistischer oder diskriminierender Inhalte.

Unterwegs in Hietzing

Die Bezirksgruppe der Hietzingerinnen rund um Bezirksparteiobfrau Johanna Sperker hat kürzlich eine Aktion dazu organisiert, Info Material verteilt und viele Gespräche zu diesem wichtigen Thema im 13. Bezirk geführt.
Johanna Sperker, Nina Pavek-Täubler und Michaela Spirk-Höbinger (vl.) ©zvg: Sperker
„Bewusstsein schaffen und gemeinsam gegen Gewalt an Frauen einstehen – das ist unser aller Verpflichtung, damit keine Frau mehr psychische oder physische Gewalt erleiden muss. Seien wir gemeinsam aufmerksam im Alltag und um uns herum, zeigen wir unser Kämpferherz!“, so Johanna Sperker.
Alle weiteren Infos dazu unter https://wienerinnen.at/kaempferherz/