Schön sauer: Die Zitrustage in der Orangerie Schönbrunn

Der Schwerpunkt liegt auf den historischen Sorten des 17. und 18. Jahrhunderts. @ ÖBG

Von 17. bis 20. Mai 2024 finden die diesjährigen 22. Wiener Zitrustage in der Großen Orangerie Schlosspark Schönbrunn statt.

Im Schlosspark Schönbrunn werden seit 1647 Zitruspflanzen kultiviert. Heute umfasst die Zitrussammlung insgesamt etwa 500 Pflanzen, in 100 Sorten, davon 40 historische. Einmal jährlich bietet sich bei den Wiener Zitrustagen die Gelegenheit diese außergewöhnliche Zitrussammlung der Österreichischen Bundesgärten zu sehen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung in der Großen Orangerie im Schlosspark Schönbrunn liegt auf den historischen Sorten des 17. und 18. Jahrhunderts.

Wie gewohnt präsentieren heuer vom 17.bis zum 20. Mai die HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten und die Österreichische Gartenbau-Gesellschaft den Besuchern einen großen Teil der Schönbrunner Zitrussammlung, stellen einzelne besondere Exemplare vor, erzählen Ihnen ihre (Lebens-)Geschichte und wie sie kultiviert werden.

Anzeige

Terrakotta oder Holzkübel?

Besonderes Augenmerk wird auf die Vielfalt historischer Sorten gelegt, die seit mehreren Jahrhunderten kultiviert werden. Nicht erst mit dem Bau der Orangeriegebäude ab der Mitte des 17. Jahrhunderts mussten Zitrus- und andere mediterrane Pflanzen in Gefäßen kultiviert werden. An unterschiedlichen Orten entstanden vielfältige Formen aus unterschiedlichen Materialien. Die Sonderausstellung der 22. Wiener Zitrustage widmet sich unter dem Titel „Geschirre für welsche Bäume – Zitrus und ihre Pflanzgefäße“ dem umfangreichen Thema der Gefäße, in denen Zitruspflanzen einst und heute kultiviert werden.

Ein vielfältiges Führungs- und Vortragsprogramm bietet weitere Informationen zum Thema. Darüber hinaus stehen die Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten für Beratungen zur Verfügung. Am Stand der Österreichischen Bundesgärten und bei weiteren Spezialgärtnereien kann man seine eigenen Zitrussammlungen ergänzen sowie weitere Pflanzenraritäten erwerben. Zahlreiche kulinarische Besonderheiten rund um das Thema Zitrus sowie ein gut sortierter Bücherstand runden das Angebot ab.

Das umfangreiche Begleitprogramm bietet den Gästen weitreichende Informationen zum Thema: Führungen durch die Ausstellungen und zur Zitruskultur sowie durch die sonst nicht zugänglichen Botanischen Sammlungen und die historische Gärtnerbibliothek der Österreichischen Bundesgärten.

Kurzinformation zu dieser Veranstaltung

Datum: 17.05.2024 10:00 – 20.05.2024 18:00
Ort: Große Orangerie im Schlosspark Schönbrunn
Zugang Schönbrunner Schloßstraße
1130 Wien
Eintritt: Erwachsene € 8,– ermäßigt € 7,–, Kinder bis 18 Jahre frei

Weitere Information und Programm findet man unter zitrustage.at