Falcos erste Bass-Gitarre wird nun versteigert

Das Dorotheum (Innere Stadt) versteigert am 31. Jänner Falcos ersten E-Bass, den der Wiener Künstler einst bei seinen Auftritten mit den Anarcho-Rockern von „Drahdiwaberl“ spielte.

Bis zum 31. Jänner können auf der Website des Dorotheum Gebote abgegeben werden (Startpreis 10.000 Euro). Ebenso versteigert wird ein Gitarrenkoffer. Johann Hölzel (1957 –1998) hat unter seinem Künstlernamen Falco Musikgeschichte geschrieben, er gilt als Wegbereiter des Deutsch-Rap. Mit seinem 1985er-Hit „Rock Me Amadeus“ schaffte er es – bis heute als einziger deutschsprachiger Musiker – auf den ersten Platz der US-Billboard-Charts.

Kultinstrument von Falco

Der Fender „Jazz Bass“ gilt in der Pop- und Rock-Geschichte als Kult-Instrument. Falco schenkte den Bass 1983 seinem langjährigen Freund Billy Filanowski, der das einstige Geburtstagsgeschenk nun zur Versteigerung freigibt. „Do wiast amoi vü Göd dafüa kriagn“, soll Falco bei der Übergabe des Geschenkes gesagt haben. „Für Bill von Hans, 15.11.1983“ lautet die persönliche Widmung auf dem Musikinstrument. Infos: www.dorotheum.com/falco