Karitative Vernissage gegen Gewalt an Frauen

©Pexels, Karolina Grabowksa

Verkauf von 28 Kunstwerken für 28 begangene Frauenmorde im Jahr 2022 zugunsten der Wiener Frauenhäuser.

Die Ausstellung „Sense Territory“ von Gerhard Fresacher im November 2022 führte zur Entstehung einer karitativen Aktion zur Unterstützung von Opfern häuslicher Gewalt. Durch die Zusammenarbeit von Künstlern, Freunden und Kunstinteressierten entstanden kleinformatige Collagen auf Leinwänden, die nun für 280 Euro pro Stück zugunsten Wiener Frauenhäuser erworben werden können.

Mehr Zivilcourage und Solidarität

Die Initiatoren, Kristina Sprenger und Gerhard Fresacher, betonten, dass die Aktion als Zeichensetzung für mehr Zivilcourage und Solidarität in der Zivilgesellschaft und der Kunstszene verstanden werden soll. Sie richtet sich gegen Gewalt an Frauen und patriarchale Strukturen in Familie und Gesellschaft.

„Monatlich werden in Österreich im Schnitt drei Frauen ermordet. 2022 waren es 28 Morde an Frauen. Die Täter stehen häufig in einem Beziehungs- oder Familienverhältnis zum Opfer und haben nicht gelernt, Konflikte gewaltfrei zu lösen.“ so Sprenger und Fresacher.

DISTRICT4art

Die signierten Collagen von Künstlerinnen und Künstlern wie Peter Baldinger, Gerhard Fresacher, Hans Glaser, Anton Herzl, Hubsi Kramar, Sylvia Kummer, Klaus Littmann, Teresia König, Christian Strasser und Kristina Sprenger sowie weitere Werke von Brigitte Mikl Bruckner und Billi Thanner sind bis 28. Jänner 2023 im DISTRICT4art, Wiedner Gürtel 12, zu besichtigen und zu kaufen. Jeweils von Dienstag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr und nach Terminvereinbarung telefonisch unter 0660 55 888 05 und per Mail an info@district4art.eu.

Gisela Weissenbacher, Galeristin, betonte, dass mit der Aktion den 28 ermordeten Frauen eine Stimme gegeben und auf die Entwertung von Frauen aufmerksam gemacht werden soll. Zudem werde auf die Bedeutung von gewaltfreiem Handeln in Konfliktsituationen im familiären Umfeld hingewiesen.

Vernissage im ega: frauen im zentrum

Zusätzlich werden am Montag, den 30. Jänner 2023 um 18 Uhr im Rahmen von Vernissage 28: Gegen Gewalt an Frauen in Kooperation von DISTRICT4art und ega: frauen im zentrum in der Windmühlgasse 26, 1060 Wien 28 Werke für 28 begangene Frauenmorde 2022 zugunsten der Wiener Frauenhäuser zum Verkauf angeboten.

Gerhard Fresacher, Übermalung, Daniel Hosenberg, Nearly Thumb, 2023, Dispersion und Lack auf PVC-Plane.