(c) unsreichts

Mit der Kunstinstallation „Das Gefälle der Macht“ machen drei junge Künstler der Initiative „UNS REICHTS“ ihren Unmut über die diesjährigen Novelle des Universitätsgesetzes kund.

Die diesjährig beschlossene Novelle des Universitätsgesetz sorgte für breiten Aufschrei. Kritiker sehen darin einen Eingriff in die Freiheit der Universitätslehre. Denn neben Mitsprache bei der Rektoratsbesetzung und Struktur der Studienpläne durch die Politik, wird eine weitere politische Einfärbung der Universitäten befürchtet.

Mit Kunstinstallation gegen politische Einfärbung

Genau diese Einfärbungsversuche thematisieren drei junge Künstler der Initiative „UNS REICHT’S“. Mittels Rohren wird von einem Modell des Bildungsministerium tröpfchenweise das Gebäude der Universität Wien gefärbt.

Die Installation „Das Gefälle der Macht“ ist in der Karlsplatz-Passage in den Schaufensterflächen gegenüber der Ströck-Filiale kostenlos zu sehen.

Über UNS REICHT’S

Die Initative „UNS REICHT’S“ ist eine uniübergreifende Initiative von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern, die sich für ein gerechteres Hochschulsystem einsetzt. Die Plattform hat sich Ende 2019 gegründet. Ziel ist es, aktionistisch auf bildungs- und hochschulpolitische Fragestellungen der letzten Jahrzehnte aufmerksam zu machen.

(C) unsreichts: Das Ministerium…
…färbt die Universität ein.
(C) Unsreichts