Neues Buch zur richtigen Zeit: „leben | lieben | sterben“

©iStock by Getty Images

Die Begegnung mit dem Tod und der Endgültigkeit ist wohl die schwerste Erfahrung im Leben. Auch andere Verluste und dramatische Ereignisse sind in der Lage, Menschen aus ihrem Gleichgewicht zu bringen. Seelischer Schmerz kann von vielen Seiten kommen. In dieser Not ist es meist schwierig, Trost zu finden und mit der Trauer, dem Schmerz und der Scham umzugehen.

Dieses Buch soll den Lesern helfen, ihre Schicksale zu bewältigen. Es ist aber auch für die Leser gedacht, die einfach Tiefe suchen und in neue Gedankenwelten eintauchen wollen. Es ist ein Lebensbegleiter für alle.

Hilfe für Betroffene

Die Buch-Neuerscheinung „leben | lieben | sterben“ der Autorin Bettina Mantz mit Erfahrungen und Erkenntnissen Betroffener kann da eine große Hilfe sein.  Bettina Mantz, geboren 1971, stand über 15 Jahre an der Seite Schwerkranker, Sterbender und ihrer Familien. Sie arbeitete im Spital, mobilen Hospiz, in der Volksschule und im Behindertenheim, sie leitete Seminare und hält Vorträge.

„Ich wollte dieses Buch schreiben, um anderen Menschen meinen kostbarsten Schatz weiterzugeben: Quintessenzen durchkämpfter und durchschrittener Wege aus vielen Jahren Begleitung von Männern, Frauen und Kindern. Es sind Botschaften und Erkenntnisse, die nicht erdacht und konstruiert, sondern durchlitten und erobert wurden – echt, unverstellt und wahr.“

leben | lieben | sterben
bucherverlag.com
Hardcover
336 Seiten
€29 Euro