Leopoldstadt: Weitere Teile der Freien Mitte eröffnet

Der neue Teil der Freien Mitte ist für die Öffentlichkeit zugänglich. ©Stadt Wien/Martin Votava

Am ehemaligen Nordbahnhofgelände in Leopoldstadt entsteht bis 2025 die Parkanlage Nordbahnhof – Freie Mitte. Nachdem bereits die ersten drei Teilbereiche eröffnet wurden, folgten nun auch „der Zentrale Bereich Süd“ und das „Parkband 2“.

Grünräume und Parks sind enorm wichtig, weil sie Schatten und Abkühlung bieten. „Hier in der Freien Mitte entsteht deshalb eine Natur- und Parkfläche in der Größe von 93.000 m²“, berichtet Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. „Ich freue mich sehr darüber, dass damit das nächste Puzzleteil der Freien Mitte an die Bevölkerung weitergegeben werden kann!“, so der Leopoldstädter Bezirksvorsteher Alexander Nikolai.

16.000 m² für den Naturschutz 

Der „Zentrale Bereich Süd” erstreckt sich über eine Fläche von 16.000 m². Insgesamt wurden 66 neue Bäume gepflanzt. Neben einheimischen Strauchpflanzungen umfasst der Bereich auch 3.800 m² biodiverse Trockenwiesen. Die Gleisbrache blieb zum Teil erhalten und wurde mit speziellen Schmetterlingsfutterpflanzen begrünt. Teile der alten Gleise wurden zu begehbaren Wegen umfunktioniert. Andere Schienenstränge wurden mit Sand oder Schotter gefüllt um den Zauneidechsen und Wechselkröten einen Lebensraum zu bieten. 19 Sitzbänke, vier Tisch-Bank-Kombinationen, vier Holzdecks und drei Einzelsessel bieten Sitzgelegenheiten für die Besucher.

Spielplätze für Groß und Klein

Sportbegeisterte können von nun an die neu angelegten Ballspielplätze nutzen, darunter ein Fußball- und ein Basketballfeld sowie zwei Tischtennistische. Eine Aussichtsplattform an den ehemaligen Kohlenrutschen ermöglicht dabei einen hervorragenden Blick auf die Sportflächen. Für die kleinen Gäste gibt es außerdem einen 740 m² großen Spielplatz mit Geräten zum Balancieren, Hüpfen und Klettern sowie einer Hangrutsche. Ein Skatepark und der Bereich um den Sendemast stehen momentan noch in Arbeit und sollen im Herbst fertiggestellt werden.

Grüne Oasen der Gemütlichkeit

Das „Parkband 2“ mit einer Fläche von 6.830 m² wurde ebenfalls fertiggestellt. Insgesamt wurden 33 neue Bäume gepflanzt und mit einer automatischen Einzelbaumbewässerung versorgt. Der Bereich zeichnet sich durch rund 4.200 m² große Naturwiesen aus, darunter Bienenweiden und Blühflächen mit Futterpflanzen. Insgesamt stehen ab sofort 28 Sitzbänke und drei Tisch-Bank-Kombinationen an sonnigen und schattigen Orten zur Verfügung. Es gibt auch einen Kleinkinderspielbereich mit einer Sand-Matsch-Zone und Schaukeln. Ein weiteres Highlight sind die Rufsäulen, die wie „Dosentelefone” funktionieren. Ein Trinkbrunnen steht künftig ebenfalls zur Verfügung.