Im Herbst ist es so weit, bis dorthin wird eifrig gebaut: Die Neubaugasse wird zur Begegnungszone umgestaltet. Und auch die Buslinie 13A ist künftig in beiden Fahrtrichtungen auf der Neubaugasse unterwegs.

Kühle Akzente
Neben Angleichungen beim Niveau werden auch zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um gegen die Hitze des Klimawandels lokal zu reagieren. Bäume, Pflanzen, Sprühnebel und Trinkbrunnen sorgen für Abkühlung an den heißen Sommertagen. Außerdem laden künftig über 100 Sitz­gelegenheiten zum Verweilen ein. Die neue Fahrbahn wird mit Granit aus Österreich ­verlegt, der sich in der Sonne nicht so erhitzt wie der ­Asphalt.