Neuer „Dorfplatz“ für die Josefstadt

(C) BV 8: Die überfraktionelle Arbeitsgruppe zur Umgestaltung des josef-Matthias-Hauer-Platzes.
(C) BV 8: Die überfraktionelle Arbeitsgruppe zur Umgestaltung des josef-Matthias-Hauer-Platzes.

Komponist Josef ­Matthias Hauer (1883–1959) war seines Zeichens einer der Pioniere der Zwölftonmusik. Der nach ihm benannte Platz zwischen Josefstädter Straße, Albertgasse und Skodagasse ist Verkehrsknotenpunkt und Drehscheibe für den Bezirk. Gemeinsam mit den Bürgern möchte man den Platz aufwerten.

Anzeige

Info-Abende

„Der Josef-Matthias-Hauer-Platz im Herzen der Josefstadt soll attraktiver werden. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Ideen einzubringen. Im Juni finden dazu zwei Veranstaltungen statt“, so der Josefstädter Bezirkschef Martin Fabisch. Die Infoabende finden am 20. Juni von 16 bis 19 Uhr direkt vor Ort am Platz und am 28. Juni von 18 bis 20.30 Uhr im Rahmen einer Beteiligungswerkstatt im Sitzungssaal der Josefstädter Bezirksvorstehung (Schlesingerplatz 4) statt.

Dort werden die Ideen für die Umgestaltung gesammelt und dann in ein Konzept gegossen. Dabei sollen mehr Grünraum und Schattenplätze ebenso eine Rolle spielen wie Platz für Begegnungen im öffentlichen Raum und eine ­bessere Lösung des Raumkonzepts für Fußgänger und Radfahrer. Ideen können auch an jmh@agendajosefstadt.at geschickt ­werden.