Penzing: Besondere Brieffreundschaften dank FSW

fsw

„Wir sind immer gespannt, ob wir Post bekommen haben“, lächelt Maria M. (77) aus dem Tageszentrum Baumgarten (Seckendorfstraße 1). Der Grund ist eine großartige, ­berührende Aktion seit Februar: Auf Betreiben der Tageszentren des Fonds Soziales Wien (FSW) schreiben Senioren und Kinder aus Kindergärten und Schulen Briefe an den jeweils anderen. Daraus sind herzliche Freundschaften entstanden, die niemand mehr missen möchte. Jede Woche wandern die Schreiben hin und her – und fördern bei Senioren auch noch das Gedächtnis und das Ausdrucksvermögen. Nur weiter so…

Anzeige