Summersgiving: Danke-Fest für tapfere Unternehmer

v.l.n.r.: Peter Dobcak, Markus Grießler, Gerti Schmidt, Wolfgang Binder und Paul Kolarik | ©Peter Hruska

Am 23. August fand in der beeindruckenden Kulisse der METAstadt im 22. Bezirk das Dankesfest „Summersgiving – wir sagen Danke!“ statt – initiiert von den Fachgruppen Kaffeehäuser, Gastronomie, Freizeit- und Sportbetriebe Wien.

Dieses Event war eine bewegende Geste der Anerkennung für die harte Arbeit und das Durchhaltevermögen von Unternehmern und Angestellten, die gemeinsam die turbulenten Zeiten während und nach der Covid-19-Pandemie gemeistert haben.

Dankbarkeit, Austausch und Entspannung

Die Veranstaltung zog mehr als 800 Gäste an, die der Einladung gefolgt waren, um einen Abend voller Dankbarkeit, Austausch und Entspannung zu genießen. Die Fachgruppenobleute Wolfgang Binder, Peter Dobcak, Gerti Schmidt und Spartenobmann Markus Grießler waren ebenfalls anwesend, um persönlich ihre Wertschätzung auszudrücken und sich mit den Mitarbeitern zu vernetzen.

Mut, Entschlossenheit und Anpassungsfähigkeit

Die Covid-19-Pandemie hat die Geschäftswelt, insbesondere in den Bereichen Gastronomie, Kaffeehäuser und Freizeitbetriebe, vor enorme Herausforderungen gestellt. Lockdowns, Sicherheitsmaßnahmen und Unsicherheiten haben eine bisher ungekannte Belastung für Unternehmen und ihre Mitarbeiter geschaffen. Doch trotz dieser Widrigkeiten haben Unternehmer und Angestellte gleichermaßen Mut, Entschlossenheit und Anpassungsfähigkeit gezeigt, um ihre Betriebe am Laufen zu halten und den Gästen weiterhin ein hervorragendes Erlebnis zu bieten.

Fachgruppenobmann der Wiener Gastronomie, Peter Dobcak…

…ist erfreut, dass so viele Unternehmer und Mitarbeiter der Einladung gefolgt sind: „Die letzten Jahre in der Pandemie waren für uns alle eine große Herausforderung. Gewisse Branchen hat es eindeutig härter getroffen als andere, darunter fallen auch die Gastronomiebetriebe. Mit diesem eigens ausgerichteten Fest danken wir allen Mitarbeitern, die mit vollem Einsatz auch schwierige Zeiten meistern.“

Fachgruppenobfrau Gerti Schmidt

…zeigte sich begeistert von der regen Teilnahme: „Das Fest bot vielen Mitarbeitern die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, neue Perspektiven zu gewinnen und in entspannter Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen. Die Stimmung war toll, das Programm abwechslungsreich und das Publikum unglaublich vielfältig. Wir sagen Danke!“

Auch der Fachgruppenobmann der Wiener Kaffeehäuser, Wolfgang Binder…

…ist ob des großen Erfolgs des Events sehr zufrieden: „Wir haben mit diesem Fest ein wichtiges Zeichen für alle Mitarbeiter gesetzt. Der Zusammenhalt ist gerade in Zeiten, die herausfordernd sind, sehr wichtig. Deshalb war es uns als Fachgruppenobleute ein großes Anliegen, den Unternehmern und ihren Angestellten unseren Dank in Form dieses Fests auszusprechen. Das Feedback war überwältigend und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Konzert Wiener Wahnsinn | ©Peter Hruska