Ottakring: Verdiente Ehrung für Bambi-Kulturverein

Seit 50 Jahren macht der Kulturverein Bambi mit Sitz in der Huttengasse erstklassige Arbeit. Zuletzt wurde das Können der serbischen Folklore-Tanzgruppe mit zwei Goldmedaillen prämiert.  

„Unsere Mitglieder und ­Aktivisten sind bestens in die Gesellschaft integriert und tragen zu einem gesunden und lebendigen Miteinander bei“, so Obmann Aleksandar Stankovic, der sich beim Ottakringer Kirtag über die Ehrung auf der Hauptbühne (siehe Bild oben) freuen konnte. Plus 1.500 Euro für den Bambi-Nachwuchs. „Wir sind stolz auf euch“, so Bezirksvorsteher Franz Prokop bei der Übergabe gemeinsam mit Bürgermeister Michael Ludwig.

Fulminanter Kirtag

Von der Ehrung abgesehen war der Kirtag im Alten Ort von Freitag bis Sonntag fulminant – ein großes Comeback nach drei Jahren Corona-Pause. Zehntausende Besucher genossen die ausgelassene Stimmung, die tollen Standeln, das herrliche Gastronomie-Angebot und das Top-Musikprogramm. Vor allem am Freitag Abend heizte „Wiener Wahnsinn“ mit seinen Austropop-Hits so richtig ein. Da war selbst der „Vater“ des Kirtags, Bezirksvorsteher Franz Prokop, sprachlos: „Gewaltig! Ich kann nur allen Freunden, Sponsoren und Partnern von Herzen danken. Auch dem Wiener Bezirksblatt, das seinen Teil für den Erfolg beigetragen hat.“

Chefredakteur