Bei Schönwetter sind Grillfans wieder Feuer und Flamme. Aber aufgepasst: Heiße Griller sind Unfallherde. Jedes Jahr müssen hunderte Menschen wegen Grillunfällen ein Spital aufsuchen.

Lauwarmes Wasser 

Feuerlöscher und Wasser sollten in Reichweite sein. Bei leichten Brandverletzungen empfiehlt Rotkreuz-Chefarzt Dr. Wolfgang Schreiber: „Kühlen Sie die betroffene Stelle zehn Minuten lang mit Wasser, das lindert die Schmerzen.“ Das Wasser sollte handwarm sein. Ist dem Verletzten kalt, muss sofort gestoppt werden. Schreiber: „Decken Sie die Verbrennung mit einer sterilen Wundauflage ab.“
Bei schweren und großflächigen Verbrennungen ist die Rettung zu rufen. Nach der Versorgung der Wunde sollten bis zum Eintreffen der Rettung die Beine des Betroffenen hochgelagert werden.