Währing: Der Streit um die 42A-Route geht weiter – Kosten falsch berechnet?

Krause

Die von den Grünen budgetierten 500.000 Euro für die 42A-­Streckenführung über die Simony­gasse zum Gersthofer Platzl sind zu hoch angesetzt, meint Neos-Klubobmann Wilfried Lepuschitz: „Dass günstigere Lösungen möglich sind, will man bei den Grünen offenbar nicht wahrhaben. In der Mobilitätskommission wurde von Verkehrsexperten der Stadt erklärt, dass statt teuren Gleisspreizungen in der Simonygasse auch eine günstige Signalanlage möglich wäre.“ Auch das Befahren derselben Schleife zum S-Bahnhof in beide Fahrtrichtungen würde weit geringere Kosten ­bedeuten.

Anzeige