The New York Times: Wien ist heuer das Top-Reiseziel

©Wien Tourismus/Christian Stemper

Wien ist eine Reise wert! Das weiß man auch in Amerika – und so hat die „New York Times“ Wien in ihre Liste der „52 Places to Go in 2024“ aufgenommen. 

Wer während der Weihnachtszeit einen Spaziergang durch die City gemacht hat, der kann bestätigen: Wien ist bei Touristen hoch im Kurs. Und dieser Besucherstrom wird auch im neuen Jahr nicht abreißen, hat doch die renommierte Tageszeitung „The New York Times“ Wien auf ihre Liste der besten Reiseziele (Platz 38) für 2024 gesetzt. Das beliebte Ranking „52 Places to Go“ inspiriert seit 2008 (amerikanische) Weltenbummler bei der Wahl ihrer nächsten Destination. „Die Aufnahme Wiens in die Best-of-Liste der ,New York Times‘ ist eine deutliche Bestätigung, dass Wien weiterhin beste Karten hat“, freut sich auch Tourismusdirektor Norbert Kettner.

Mehr als nur die Stadt des Walzers

Nationalparks, Ausgrabungsstätten, Weltmetropolen – und jetzt auch Wien! Die Bestenliste der „New York Times“ ist vielfältig, die Empfehlungen reichen von Tasmanien bis Paris. Wie sich Wien einen Platz unter den Top-Reisezielen sichern konnte, erklärt die Zeitung durch die neu eröffneten Museums-Highlights wie das Wien Museum mit seiner eindrucksvollen Dauerausstellung „Wien. Meine Geschichte“ und dem House of Strauss. Wien ist ja auch schließlich die Stadt „where the waltz became famous“. Aber Wien hat nicht nur den Walzer berühmt gemacht, sondern punktet auch als lebenswerteste Stadt der Welt und holt heuer erstmals die „EuroGames“ in die City – Europas größte LGBTIQ+ Sportveranstaltung. Alles starke Gründe, um Wien 2024 einen Besuch abzustatten.