Äußere MaHü gleich zwei Mal Zentrum des Laufsports

Am 14. April wird die Äußere MaHü entlanggelaufen (Bild: SPÖ Rudolfsheim).

Die Laufsaison läuft auf Hochtouren: Die beliebte Grätzelveranstaltung Run15 feiert am 14. April seit 20-jähriges Jubiläum und genau eine Woche später geht der große Vienna City Marathon in sein 40. Jahr.

Innerhalb von acht Tagen wird die Äußere Mariahilfer Straße zweimal zur ­autofreien Laufzone, die es in sich hat: Am Sonntag, 14. April, ebenso wie eine Woche später beim großen Vienna City Marathon (21.4.), der ja über Wienzeile, Schönbrunn, Schlossallee und Maria­hilfer Straße wieder Richtung Ring führt. 

Hunderte beim Run15

Beim Run15 wird die Hauptstraße des Bezirks ab 9 Uhr schon zum 20. Mal autofrei. Beim Jubiläumslauf haben Groß und Klein verschiedene Distanzen zu bewältigen: Kinderläufe von 300 bis 1.000 Meter, Fun-Run & Nordic-Walking-Bewerb über 4 ­Kilometer und der Hauptlauf über 8 Kilometer. Jeder Teilnehmer erhält eine ­Finisher-Medaille, bei der Sieger­ehrung gibt es Räder zu gewinnen, die der Bezirk zur Verfügung stellt.

Anmeldungen jederzeit möglich

Anmeldungen unter http://www.run15.at sind jederzeit möglich, am Lauftag selbst sind Nachnennungen bis 30 Minuten vor dem Beginn des jeweiligen Laufes vorort möglich. Die Startnummern-Ausgabe findet am Freitag vorher (12. April) von 14 bis 18 Uhr in der Bezirksvorstehung (Gasgasse 8-10) statt. Der Start/Ziel-Bereich am 14.4. befindet sich auf Höhe Lehnergasse (beim Schwendermarkt).

Run15 zählt zum Laufcup

Der beliebte Lauf zählt auch heuer zum „Lauf Cup Ost“, einer Challenge mit sieben Veranstaltungen über die drei Bundesländer Wien, NÖ und Burgenland (https://www.laufcup-ost.com/) verteilt sowie zur Laufserie „Wien läuft“ (https://www.wienlaeuft.at/de).

Die Knirpse starten am Sonntag, 14.4., ab 9 Uhr (Bild: WAT Rudolfsheim).

Tausende beim VCM

Zum 40. Geburtstag schaut der Vienna City Marathon gut aus: 40.000 Teilnehmer, 300.000 Zuschauer entlang der Strecke, eine ORF-Direktübertragung und Weltklasse-Rekordzeiten (Männer-Rekord von Samwel Mailu in 2:05:08 Stunden, Frauen-Rekord von Vibian Chebkirui in 2:20:59 Stunden). Mit einem Umsatz von 25 Millionen Euro und 127.000 Nächtigungen ist der VCM der größte Einzelsport-Event im Land. Läufer aus 125 Nationen nehmen jährlich daran teil. So auch heuer am 21. April, wenn um 9 Uhr bei der UNO-City gestartet wird, dann die Strecke über Prater, Ring, Wienzeile, Schönbrunn, Mariahilfer Straße, Ring, Schüttelstraße, Prater, Ringstraße ins Ziel beim Burgtheater führt. Ab Mittag werden Zehntausende einlaufen, die Stadt wird wieder ein Marathon-Fest feiern.

Infos: https://www.vienna-marathon.com/

© Michael Gruber
Hans Steiner
Chefredakteur