Ausstellung wandert jetzt in die Seestadt

(C) PID: Auch Stadträtin Kathrin Gaál kam zur Ausstellung.
(C) PID: Auch Stadträtin Kathrin Gaál kam zur Ausstellung.

Eine erfolgreiche Wanderausstellung machte auch im 21. Bezirk Station! Das Frauenservice Wien und die Volkshochschulen haben diese Ausstellung in der VHS Flo­ridsdorf gemeinsam konzipiert: Dabei wurden verschiedene Formen von Gewalt gegen Frauen wie strukturelle, häusliche sowie im Netz behandelt.

Anzeige

Stadträtin Kathrin Gaál war auch vom barrierefreien Modul, das immer mehr Kunst und ­andere Inhalte für Menschen mit Behinderung zugänglich machen soll, begeistert.

„Barrieren abbauen“

„Unsere Aufgabe als Stadt Wien ist es, für die Zukunft noch mehr Hürden aus dem Weg zu räumen. Uns ist es ein Anliegen, Barrieren abzubauen und mehr Selbstbestimmung möglich zu machen“, meinte die Politikerin bei ihrem Besuch. Nach dem Ende am 27. März in Floridsdorf wandert die Ausstellung im die benachbarte Donaustadt weiter: Sie ist auf ihrer letzten Etappe zwischen 3. April und 21. Mai in der Volkshochschule Seestadt in der Janis-Joplin-­Promenade 18 zu sehen.