Einträge von Redaktion

Donaustadt: Badespaß im Gänsehäufel

Ein neuer Bildband entführt den Leser in die wechselvolle Geschichte Transdanubiens. Mit seinem neuen Buch „Es geschah in Transdanubien“ (Edition Winkler-Hermaden, Preis: 21,90 Euro) führt ­Thomas Hofmann den Leser nach Transdanubien. Der Autor hat in alten Zeitungen gestöbert und erinnerungswürdige Ereignisse und Bilder entdeckt. Die historischen Berichte geben neue Einblicke in das Leben des heutigen …

Ein neues Sport-Portal

Nach vielen kleineren Ver­einen hat auch der große ASKÖ seine Angebote ins ­Internet verlegt. Damit wurde dem Wunsch vieler Mitglieder entsprochen. Unter www.­gesundheitssport-online.at findet man Programme, Zeiten und Mitmach-Videos. Zirkeltraining und Pilates gibt es ebenso wie Yoga, Senioren- und Rücken-Fitness.

Sonntagsöffnung: Viele Illegale erwischt

Das Einsatzteam der Stadt ist dort, wo es niemand erwartet. Wenn Fleischvitrinen von kleinen Supermärkten am Sonntag prall gefüllt sind, wenn Brot und ­Gebäck angeboten werden und wenn der Mund-Nasen-Schutz in der Hose vergammelt. Am 2. Mai-Wochen­ende fand wieder eine „Aktion scharf“ des Einsatzteams mit dem Marktamt statt. 58 Betriebe wurden von 12 Kon­trolloren überrascht. …

Porträts von Rockstars gegen Corona-Langeweile

Ob als „Dekoration fürs Eigenheim, als Geschenk oder möglicherweise als Wertanlage“ – die lässigen Schwarz-Weiß-Bilder des 58-jährigen Wiener Künstlers Manfred Rod machen sich auf jeder Zimmerwand gut. Kunst- und Rockmusikfans können die handgemalten Unikate zu vernünftigen Preisen online erwerben. www.mrod-creativart.at

Taxi-Lenker wollen mehr

Taxi 40100 zeigt, was Zusammenhalten in der Krise bedeutet. Normalerweise arbeitet die Wienerin Julia A. für die Vermittlungszentrale am Flughafen. Doch derzeit ist nichts zu tun, also schnappte sich die Hobby-Schneiderin die Nähmaschine und fertigte mehr als 300 fesche Masken an. Und die Taxi-Lenker brauchen noch mehr davon.

Die große Pflanzerei

• Blüht der Flieder, dann ­können die Balkonblumen gepflanzt werden. Zur Vorsicht ein Vlies für plötzlichen Nachtfrost bereithalten. • Kübelpflanzen können nun alle ausgeräumt werden. Auch hier gilt es, die aktuelle Wetterlage zu beobachten – der Spätfrost kann empfindlichen Pflanzen wie Citrus, Engels­trompete oder Fuchsien arg ­zusetzen. • Mit dem Düngen von Oleander, Palmen und …

ÖBB: Schienenschleifzug in Wien und Niederösterreich unterwegs

Der rund 70 Meter lange Schienenschleifzug ist ab 23. Mai auf verschiedenen Streckenabschnitten in Wien und Niederösterreich unterwegs, um den Schienen mit seinen 2.500 PS ein neues, ideales Profil zu verleihen. Das Schleifen bringt sowohl für Anrainer als auch für ÖBB-Kunden Vorteile. Der Lärmpegel entlang der Bahnstrecken wird durch das Glätten der Schienen reduziert und …

Floridsdorf: 61 Plätze in Reserve

Um auf einen etwaigen Anstieg von Corona-Verdachtsfällen vorbereitet zu sein, haben der Samariterbund und die Johanniter im Auftrag der Stadt Wien im ehemaligen Krankenhaus Floridsdorf ein Betreuungszentrum für Covid-Verdachtsfälle eingerichtet. Das zusätzliche Betreuungszentrum bietet bis zu 61 Personen Platz. Diese Kapazitäten sind für Menschen ­gedacht, die aufgrund eines Covid-Verdachts in Quarantäne gehen sollten, aber zu …

Wien Holding mit bester Bilanz ihrer Geschichte

Für das Jahr 2019 kann die Wien Holding mit einer Rekordbilanz aufwarten und das beste Ergebnis seit ihrer Gründung im Jahr 1974 vorlegen: Mehr Umsatz, höhere Investitionen, mehr Gewinn und ein stark gestiegenes Eigenkapital. Alle relevanten betriebswirtschaftlichen Indikatoren zeigen einen klaren Wachstumstrend, sowohl im Gesamtkonzern als auch bei den konsolidierten Unternehmen. Die Wien Holding-Bilanz 2019 …

Street-Art-Künstler mit Corona-Kunst

Auf den Wänden und Mauern entlang des ­Donaukanals verewigen Graffiti-Künstler ihre aktuelle Lebenssituation: riesige Corona-Schriftzüge, Bilder vom Virus als Mensch-Maschine, die zum Händewaschen auffordert, aber auch aufmunternde Botschaften – großartig!

Leopoldstadt: Viertelstunde für die Kunst

Adele Neuhauser. Zeit für neue Ideen, Zeit für Muße – im Rahmen von #Closed- ButActive rief das MuTh (Leopoldstadt) die „MuTh- Viertelstunde“ ins Leben. Einmal wöchentlich bittet Direktorin Elke Hesse einen Künstler auf die Bühne. Michael Schade kommt am 20. Mai, Adele Neuhauser am 27. Mai. Weitere Infos: www.muth.at

Floridsdorf: Genug freie Betten

Jetzt ist es auch in den Krankenhäusern so weit: Allmählich kehrt der übliche Operationsbetrieb wieder ein – so auch in der Klinik Floridsdorf. „Aufgeschobene Eingriffe wie Knie- oder Bypass-Operationen werden nun wieder bei uns durchgeführt“, erklärt KAV-Sprecherin Birgit Wachet. Die Bettenkapazität sei im Krankenhaus Nord in ausreichendem Maß gegeben, auch Intensivbetten stünden zur Verfügung, so …

Donaustadt: Ein Beamter hat sich in St. Anton infiziert

Lesen Sie, warum die Coronakrise für die Polizei im 22. Bezirk mit einer unliebsamen Überraschung begann – und wie die Bewohner reagierten! Für den Donaustädter Stadtpolizeikommandanten begann die Coronakrise mit einer unliebsamen Überraschung: „Wir haben einen Kollegen in der Polizeiinspektion in der Puchgasse. Er war in St. Anton und dem Paznauntal auf Urlaub“, erzählt Oberst …