Einträge von Redaktion

„Grünes“ Gespräch über grüne Lunge

Hietzing hat den größten Grünanteil Mit 71 % der Gesamtfläche hat Hietzing den größten Grünanteil der Bezirke. Entsprechend wichtig ist es, die grüne, kühlende Lunge zu ­erhalten und zu „pflegen“. ­Darauf verständigten sich Bezirks­chefin Silke Kobald und der neue Direktor des Biosphären-Wienerwald-Managements Andreas Weiß bei seinem Antrittsbesuch. „Wir haben damit einen entscheidenden, kompetenten Partner an unserer …

Heer räumte Keller nach Granaten-Fund

Explosiv und funktionsfähig Der Atem stockte jüngst dem Mit­arbeiter einer Reinigungsfirma. Beim Zusammenräumen in einem unversperrten Kellerabteil lag plötzlich eine Hand­granate vor ihm. Der Fundort wurde sofort gesperrt und der Entminungsdienst rückte an. Dabei stellte der Sprengstoffexperte fest, dass die Handgranate nicht nur funktionsfähig war, sondern zu allem Überfluss auch noch einen Sprung im Gehäu­se …

Liebesdrama in der Seestadt

Eintritt frei am Donnerstag, 26. September! Das Dreiecks-Liebesdrama „Weiße Nächte (Running Scared)“ soll in ganz Wien für Furore sorgen. In dem Stück, frei nach Dostojewski, begegnen einander zwei Außenseiter, Nela und Jakob. Beide sind Verlierer des Kapitalismus, beide sind verzweifelt und auf der Suche nach Liebe. In vier Nächten kommen sie einander näher, und Jakob …

Wieden: Neues Festival für Theater

Russisches Kulturinstitut im 4. Bezirk Ein neues Bühnenfestival für unsere Stadt! Das Russische Kulturinstitut Wien (4., Brahmsplatz 8) 
lädt am 26./27. September zum 1. Russisch-österreichischen Theaterfestival – unter dem Titel „Nachtgesang der Sterne“ (l.). Zu sehen gibt’s am Eröffnungstag (26. 9.) das poetische Mysterium „Jessenin. Die Seele des Dichters“ von Ira Prodeus. Es geht um Leben …

Floridsdorf: WC-Anlage für Spielwiese

Grossfeldsiedlung Im kommenden Jahr wird ein lange gehegter Wunsch des Bezirks umgesetzt: Im Bereich der großen Spielwiese Ecke Kürschnergasse/Gitlbauergasse (21.) wird eine öffent­liche WC-Anlage errichtet. 
Bezirkschef Georg Papai fasst seinen Verhandlungserfolg in Zahlen zusammen: „168.000 Euro werden von der Stadt Wien getragen und lediglich 56.000 Euro müssen aus 
dem Bezirksbudget zu­geschossen werden.“  

Gewinne ein Genusswochenende

Der Herbst zieht ein im Land. Bei unserem neuen SMS-Gewinnspiel verlosen wir ein Luxuswochende für 2 Personen im Alpenhotel Gösing. Unserer Gewinnfrage: „Gehören in einen Apfelstrudel Rosinen hinein?“ Einfach bis 10.10. 2019 SMS mit JA oder NEIN an +43 670 80 22 338 und schon spielt man mit. Es handelt sich um keine Mehrwertnummer. Für …

Über eine Rampe geht’s auf den Gürtel

Bauarbeiten am Matzleinsdorfer Platz Dort, wo bisher die Abfahrt vom Matzleinsdorfer Platz zum Margaretengürtel war, kommt jetzt eine Baustelle hin. Weil dann über mehrere Jahre kein Autoverkehr möglich sein wird, errichtet man mit einer Rampe eine neue ­Gürtelauffahrt. Viel Verkehr Damit kann auch künftig, während der Bauarbeiten für die U-Bahn, auf den Gürtel Richtung Westbahnhof …

Dem Postsportplatz droht die Verbauung

Großes Thema im Westen Wiens Dem Postsportplatz droht eine Riesenbaustelle. Es gibt nämlich ein noch geheimes Projekt, das die Verbauung des Areals um das ehemalige Rechenzentrum und der Parkplätze in der Roggendorfgasse mit Wohnhäusern vorsieht. Auch die Bowlinghalle könnte dem Großprojekt geopfert werden. In der Rosensteingasse soll dafür eine neue Mehrzweckhalle ­entstehen. Funkstille Über Details …

Hilfe für Trennungskinder

Verein Rainbows informiert Wenn Eltern sich trennen, ist das für Kinder ein einschnei­dendes Ereignis, oft nicht leicht zu verkraften. Der ­Verein Rainbows bietet hier professionelle Begleitung an. ­Informationen gibt es beim Verein (Tel.: 0680/316 91 92 bzw. www.rainbows.at) oder am Infoabend am 24. September von 18 bis 19 Uhr in der Malzgasse 1.  

Mariahilf: Museum für Regenwetter!

Freier Besuch Schlechtes Wetter, aber gute Stimmung soll am Loquaiplatz herrschen – wenn das Schlechtwettermuseum von Wiendrama vor der ­„Galerie am Park“ in Betrieb geht.   Spektakuläre kunst-installation Statt klassischer Kunst ist in dem Sondermuseum regnerisches, „schlechtes“ Wetter zu sehen. Besucher können „sich einen stillen Moment des ­meditativen ­Innehaltens ­gönnen und den gezähmten Regen beobachten“, wird …

Rudoflsheim-Fünfhaus: Bühne frei für ältere Talente

Witz und Charme Herr H. wird als ­Andrea Berg auftreten und Klubbetreuerin Maria macht das „Witze-Girl“ … Diese und andere Highlights warten am 24. September von 15 bis 18 Uhr im Pensionistenklub Nobilegasse 33–35 (15. Bezirk) auf Klubmitglieder und Besucher! Der Eintritt ist frei, wenn sich die „offene Bühne“ für alle Talente von gestern und heute …

Währing: Die nur einspurige Gersthofer Straße

Der tägliche Stau in Währing Der tägliche Stau ist Gersthof sicher. Grund: Der Radwegbau in der Gersthofer Straße hat nämlich nicht nur eine Fahrspur gekostet, sondern hat an der Einmündung der Währinger Straße nur noch eine gemeinsame Fahrspur für Bus, Radfahrer und ­Autofahrer übrig ­gelassen. Schuld daran ist die Vorziehung des Gehsteigs auf der Verkehrsinsel, …

Hernals: Der erste „Solar-Abfallhai“

Spezieller Mistkübel am Hernalser Elterleinplatz Am Elterleinplatz wurde der erste Solar-Presshai der Stadt, ein moderner und sonnenbetriebener Mistkübel, aufgestellt. Bezirks­chefin Ilse Pfeffer und ihr Stellvertreter Peter Jagsch (Bild) nahmen ihn in Betrieb. Pressen & Löschen Die moderne und umweltschonende Weiterentwicklung des längst bekannten Abfallhais presst den eingeworfenen Müll auto­matisch, wenn der Mist­kübel gefüllt ist. Da­mit …

Großes Fivers-Fest!

Zum 125. Geburtstag Am Sonntag, dem 22. 9., wird es in der Hollgasse in Margareten richtig rundgehen: Die Fivers feiern mit einem großen Straßenfest ihr 125-jähriges Jubiläum, zu dem auch ein Buch ­erscheint. Rambazamba Das Geburtstagsfest wird es in sich haben: Die Fivers-Spieler grillen ab 15 Uhr für die Gäste, der Nachwuchs wird sein Können in der …

So smart geht’s zu in Simmering …

Neue Mittelschule mit Wow-Effekt Pünktlich zum Schulbeginn präsentiert sich die Neue Mittelschule am Enkplatz in neuem Glanz. Und die spielt sowohl optisch als auch aus Sicht der Umweltverträglichkeit alle Stückerln. Vom modernen ­Design über eine Haustechnik mit Erdwärme bis hin zu Solar­bänken zum Aufladen und zwei Enzis aus dem MuseumsQuartier zum Entspannen bietet die Schule besten …