Einträge von Redaktion

Kindermalerei statt Drahtgitter

Entzückende Aktion am Westbahnhof: Kinder haben den trostlosen Zaun verschönert. Es war kurz vor Weihnachten, als zwei Dutzend Kinder der „Europäischen Volksschule Goldschlagstraße“ mit ihren Lehrern auf dem nördlichen Gelände des Westbahnhofs auftauchten. Um zu zeigen, wie sie das Thema „Reisen“ in Zeichnungen darstellen. Seitdem ist der mäßig attraktive Maschendrahtzaun beim hintersten Bahnsteig eine Attraktion. Denn sechs …

Entdeckungen zu Fuß und per CD

Auch wer schon lange in der Bri­gittenau lebt, kann hier noch Neues entdecken. Der Aktionsradius Wien bietet Führungen verschiedenster Experten an, die ein oder zwei Mal pro Monat Interessierte aus dem Zwanzigsten oder von anderswo durch die diversen Grätzel begleiten und Wissenswertes schildern. Geschichte „StadtFlanerien“, so heißen diese geführten Spaziergänge abseits der touristischen Trampelpfade. Beleuchtet …

Neuer Stadtteil in „Kloburg“ geplant

Nur wenige Meter von der Wiener Stadtgrenze entfernt wird in Klosterneuburg in den nächsten Jahren ein völlig neuer Stadtteil entstehen. Auf dem Areal der ehemals von den Pionieren genutzten Magdeburg-Kaserne soll auf einer Fläche von 12 Hektar ein Wohn-Quartier errichtet werden, das Klosterneuburg an die Donau bringt. Autofrei  Der neue, autofreie Stadtteil soll durch eine vielfältige …

Neue Fitness-Fläche fürs Grätzel

Gut Ding braucht Weile: Auch wenn es bis zur Verwirklichung einer neuen „Freifläche für die Bevölkerung der Schmelz“ noch dauern wird, steht jetzt fest: Die Fläche wird auf dem ­Rollsportplatz nahe der Uni entstehen. Gleichzeitig wird die Rollschuhbahn auf eine andere ASKÖ-Fläche auf dem Schmelz-Areal übersiedeln. Ende Jänner gab es die nächste ­Gesprächsrunde zwischen ASKÖ, …

Mehr „Flexity“ ab Ende 2018

Seit Jänner beherbergt das Betriebsgelände der Wiener Linien in Simmering den ersten, komplett fertigen „­Flexity“. Die moderne Straßenbahn soll künftig für noch mehr Bequemlichkeit und zugleich geringere Umweltbelastung in der Stadt sorgen. „Wir freuen uns sehr, dass der Flexity endlich zu Hause angekommen ist. Für die Fahrgäste bringt die neue, barrierefreie Straßenbahn künftig noch mehr …

Viele 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen

Rund 4.000 Gemeindewohnungen werden bis 2020 gebaut. Das erste Projekt mit 120 Wohnungen mit Balkon oder Loggia wird bis 2019 auf dem Gelände der ehemaligen AUA-Zentrale in der Fontanastraße errichtet. Knapp 90 % der Wohnungen haben 1 bis 3 Zimmer, sind also für Singles und Paare mit bis zu zwei Kindern geeignet. Auch den Bedürfnissen junger …

Althangrund: Jetzt wird neu diskutiert

Es ist eines der größten innerstädtischen Entwicklungsprojekte der letzten Jahrzehnte. Die Neugestaltung des Althangrunds, zwischen Nordbergstraße und Althanstraße, soll hunderte neue Wohnungen, mehr Durchwege und zusätzliche Grünräume im urbanen Raum schaffen. Doch für den ­Bezirk waren viele ­Fragen in der aktuellen Flächenwidmung nicht klar. Neue Widmung Vor allem in Bezug auf ein Hochhaus (126 Meter Höhe …

Neuer Empfang, alte Forderungen …

Vor einer großen Karte der Josefstadt mit den wichtigsten Projekten für die Zukunft wurde auch heuer wieder das neue Jahr von der SPÖ Josefstadt eingeläutet. Gemeinderat Heinz Vettermann und die Klubvorsitzende im Bezirk skizzierten die Herausforderungen der kommenden Monate. Vor allem im Bildungsbereich soll sich in ­Zukunft in der Josefstadt ­einiges tun. Öffnung gefordert Nicht …

Kultur für das Gedenkjahr

Das Ende des Ersten Weltkriegs. Der Start der Republik. Die sexuelle Revolution. Der Putsch in Prag. Der Anschluss an Deutschland. Im Jahr 2018 werden zahlreiche historisch relevante Jahrestage begangen. Projekte gesucht Der Alsergrund hebt das besondere Gedenkjahr vor den Vorhang. Und ist auf der Suche nach außergewöhnlichen Projekten rund um die vielen Jahreszahlen von 1848 …

Größte Zauberkasten-Sammlung der Welt

Als Manfred Klaghofer mit acht Jahren einen Zauberkasten zu Weihnachten bekam, beschäftigte er sich fortan in jeder freien Minute mit dem magischen Kasten, der alle Utensilien für das perfekte Zauberprogramm enthielt. Mit 15 Jahren wurde er in einen Zauberklub aufgenommen und konnte seine Zaubertricks vor Publikum präsentieren. Vor rund zwanzig Jahren fing Klaghofer an, Zauberkästen …

Meidling: Kindergarten mit langer Geschichte

Er ist einer der ältesten Kindergärten Wiens und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Im städtischen Kindergarten in der Hetzendorfer Straße 57 fand nach umfassender Sanierung und Erweiterung die feierliche Wiedereröffnung mit Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Gabriele Votava statt. Der im Zuge der Sanierung erweiterte Kindergarten bietet in insgesamt sechs Gruppen Platz für bis …

Spannende Begegnungen im TQW

Drei Tage feierte das TQW seine Wieder­eröffnung mit einem Konzert von Ankathie Koi zum krönenden Abschluss. ­Risiko und Experiment gehören zum neuen TQW ebenso wie Offenheit und kontinuierliche Weiterentwicklung. Wichtig ist dabei eine verstärkte Auseinandersetzung mit zeitgenös­sischen Themen. Arbeiten ­lokaler und internationaler Kunstschaffender im breiten Feld der Choreografie treffen so unter einem Schirmbegriff aufeinander. Das …

Enzis in neuen Farben

Sie sind das heimliche Wahrzeichen des ­siebenten Bezirks: die bunten Sitz- bzw. ­Liegemöbel „Enzis“, die einen Aufenthalt in der Kultur­oase MuseumsQuartier so richtig gemütlich machen. Jedes Jahr wechseln sie die Farbe und auch heuer wurde wieder abgestimmt. Ins­gesamt nahmen 11.223 Personen am Voting teil, von diesen stimmten 44,48 % für „Sonnenuntergang“, 32,04 % für „Festival­schlamm“ und 23,48 % für …

Gute Nachbarschaft

Seit drei Jahren für die Bevölkerung: Die Initiative „Miteinander in Mariahilf“ startet in ein neues Jahr. Im ersten Halbjahr liegt der Schwerpunkt auf Festen im Grätzel. „Beim Reden kommen die Leut z’samm.“ Das besagt zumindest das Sprichwort. Seit Anfang 2015 wird in Mariahilf noch mehr geredet. Denn die Initiative „Mit­einander in Maria­hilf“ fördert aktiv Projekte und …

Winterliche Mörderjagd im Herzen von Mariahilf

Neuverfilmung eines Klassikers: Ein Millionenproduktion machte im 6. Gemeindebezirk Drehstation. Seitdem der Filmklas­siker von Fritz Lang 1931 Premiere feierte, sorgt „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ bei Gene­rationen von Zusehern für Gänsehaut. Der spannende Thriller über einen Berliner Kindermörder gilt nicht umsonst als das beste Werk des großen Regisseurs. Für Peter Lorre war die Rolle …