Einträge von Redaktion

Dritte Wiederaufnahme des erfolgreichen Zirkustheaterstücks „Picknick for One“

Wegen des großen Publikumserfolges bei den bisherigen 28 Vorführungen in Österreich und Italien geht „Picknick for One“ nun in die dritte Verlängerung. Vom 5. bis 8. Dezember ist das Stück wieder in der Theater Arche im 6. Bezirk zu sehen. Das surreale Zirkustheaterstück vereint virtuose Artistik mit einer humorvollen Geschichte über Einsamkeit, Sehnsüchte und Identität. …

Warten auf das Christkind am Wiener Eislauf-Verein

Der Wiener Eislauf-Verein bietet von 10.00 bis 14.00 Uhr Eislaufen und Basteln mit Kinderbetreuung in Kleingruppen zu jeweils vier Kindern an! Bitte geben Sie Ihren Kindern Essen und Trinken oder Taschengeld für das Buffet vor Ort mit. Der Preis pro Stunde für Betreuung durch Weihnachtselfen sowie Bastelmaterial kommt auf €8,50 exkl. Eintritt. Anmeldung bitte bis …

Liesing: Kinder mit Recht

„Kinder haben Rechte“, und deshalb erinnerten die Liesinger Kinderfreunde daran, dass die UN-Kin­derrechtskonvention vor 30 Jahren ins Leben gerufen und von den meisten UN-Mitgliedsstaaten unterzeichnet wurde. Zusammen mit den neun Liesinger Kinderfreunde-Kindergärten und Bezirksvorsteher Gerald ­Bischof machte man am 9. Oktober mit Aktionen auf die Bedeutung der Kinderrechte aufmerksam. ­Passend zum Thema Kinderrecht wurden Überraschungen an Passanten …

Rudolfsheim-Fünfhaus: Schüler ­lesen vor

Ein Freitag im Zeichen des Lesens findet am 22. 11. von 17 bis 19 Uhr im Rudolfsheim-Fünf­hauser Bezirksmuseum (15., Rosinagasse 4) statt. Junge Autoren aus mehreren Bezirksschulen übergeben dem Museums­verein 100 angekaufte Bücher und lesen vor. Umrahmt wird der frühe Feierabend von Jazz- und Klassik-Klängen, Eltern, Lehrer und Freunde der Autoren sind mit dabei.  

Brigittenau: Transzendenz und Rapid als Religion

Für den November hat sich der Aktionsradius dem Religiösen verschrieben. Und das in ganz verschiedenen Facetten.
Den Auftakt macht am 11. November um 19.30 Uhr die ORF-Redakteurin Renata Schmidtkunz mit ihrem Buch „Himmlisch frei – warum wir wieder mehr Transzendenz brauchen“. Die Autorin möchte darin zwei auf den ersten Blick fremde Felder zusammenbringen: Die Mystik und …

Liesing: Art & Craft im Herbst

Die Art & Craft Grätzelherbst-Woche erwies sich als Besuchermagnet: In der Tischlerei Holzträume wurde eröffnet. Danach gab es zahlreiche Veranstaltungen in der ehema­ligen Sargerzeugung F23, 
in der früheren Luner/Parttart-Fabrik in der Endresstraße und in 
der Wotrubakirche. Der ­Wiener Werkstattpreis 
für ­Literatur ging am Ende an Christian Wolf.  

Kirtag am Eis

Dirndln und Lederhosen am Eis? Ja! Der Verein „Rundtanzen am Eis – Eistanzen am Wiener Eislauf-Verein“ lässt eine alte Tradition auf unserem Platz von 11 bis 13.30 Uhr wieder aufleben, und die WEV Kantine bietet an diesem Sonntag natürlich auch Kirtagsspezialitäten an! Nehmt auch Eure nichttanzenden Freunde mit. Heuer macht auch der ORF Aufnahmen im …

Floridsdorf: „Eh gesünder für die Leute“

Das Schleifstüberl, 
in der Nähe des Schlingermarkts gelegen, hat eine übersichtliches Speisenangebot. Hierher kommen die Gäste auf ein billiges Mittagsmenü, viele jedoch auf ein Bier und ein paar Tschick. 
Herr Karli, Pensionist, bringt es auf ein bis zwei Packerln Winston pro Tag. Das Rauchverbot schreckt ihn nicht. „Is’ eh gesünder für die Leute.“ Rauchen werde …

Leopoldstadt: Flucht aus Europa

Anlässlich des Novemberpogroms in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 – von den Nazis verharmlosend „Reichskristallnacht“ genannt – veranstaltet das Bezirksmuseum zwei Lesungen mit Herbert Lackner. Am 6. November liest der Journalist aus seinem Buch „Als die Nacht sich senkte – Europas ­Dichter und Denker am Vorabend von Faschismus und NS-Barbarei“. 
Am …

Döbling: Krimi für Schüler im Keller

Hochspannung im legendären Kattus-­Keller (19., Billrothstraße 51)! Theatermacher Reinhard Mut lädt zu zwei finalen Aufführungen seines Bühnen-Krimis „Ein Inspektor kommt“ von John B. Priestley (Regie: Jacinta Zimmermann), und zwar am Samstag, 23. 11., um 18 Uhr und am Sonntag, 24. 11., um 16 Uhr (Dernière). Ab April möchte er dieses Stück für Schüler erlebbar machen, Infos für interessierte Pädagogen: …

Liesing: Tolle Postfiliale

Erfreut schrieben 
Leser dem WIENER BEZIRKSBLATT vom netten Service der Postfiliale in Alterlaa. Das Team rund um Filialleiter Thomas Girardi packt für 
die Kunden beherzt an. Neben einer Abholstation, einer Selbstbedienungszone von 0 bis 24 Uhr, Frankier­automaten, Post-Versand­boxen und Kopier-Service gibt es einen eigenen Bereich für Geschenke rund um die Philatelie. Eigene A1-Experten beraten die …

Schutzhaus am Schafberg

Die bodenständige Wiener Küche passt sich den Jahreszeiten an. So finden sich auf der Speisekarte immer wieder neue, saisonale Schmankerln. Genießen Sie das urige Ambiente bei knisternden Kaminen im Schutzhaus am Schafberg. Das junges, engagierte Team freut sich auf Ihr Kommen! Sie suchen noch nach einer passenden Location für Ihre private Feier? Warum nicht dann …

Brigittenau: IV-Award für die Kleinsten

Der IV-Teacher’s Award – ein Preis der Industrie für herausragende Leistungen von Pädagogen in Kinder­gärten und Schulen – ging diesmal an den Kinderfreunde-Kindergarten am Handelskai 102 in der Brigittenau. Dieser wurde für die gelungene Umsetzung des Kinderfreunde-Projekts MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)-Kids ausgezeichnet.
Kindergarten-Leiterin Regine Jelenz: „Wer nicht weiß, was Hauptplatine und CPU sind, frage bitte eines …

Weltmeisterschaften im Trampolinspringen

An den Ende November in Tokio ausgetragenen Weltmeisterschaften im Trampolinspringen nehmen drei Athleten des WAT Brigittenau teil. Sie bilden das österreichische Team. Mit Benny Wizani, Niklas Fröschl und Martin Spatt ist Österreich bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Trampolinspringen bestens aufgestellt. Die drei Spitzenspringer treten gegen die Welt-Springer-Elite an. Viele Springer aus den anderen Ländern üben …

Floridsdorf: Fotograf als Schauspieler

Wenn es den Typus des Urflorids­dorfers gibt, dann ist er sicherlich einer davon: Leopold Vodicka ist Am Spitz aufgewachsen, eröff­nete 1971 ebendort sein eigenes Fotostudio und übersiedelte 1999 ein paar Gassen weiter in die Stryeckgasse. Im Bezirk und in der Kollegenschaft bekannt wie der sprichwörtliche „bunte Hund“, hat sich der oftmals preisgekrönte Fotograf – ­Spezialität: Porträts …