Einträge von Redaktion

Hietzing: Fünf Stationen für E-Fahrzeuge

Hietzing kann auf eine stolze Vorreiterrolle in ­Sachen umweltfreundliche Technologien zurückblicken: Die erste öffentliche Ladestation in einem Wiener Amtshaus war in Hietzing“, ist Bezirkschefin Silke ­Kobald stolz. „Jetzt wird die ­Elektromobilität noch ­weiter ­unterstützt.“ Genaue Adressen In Form von fünf neuen E-Ladestationen an folgenden Standorten: Feldkellergasse 3, Hietzinger Kai 141, Lainzer Straße 155, Parkplatz vor …

Neubau: Tipps zum Frühstück in der Lindengasse

Egal ob es ums Thema Wohnen, Arbeit, soziale Hilfestellung, Pension oder Fragen zur Selbstständigkeit geht. Beim Bera­tungsbrunch der SPÖ Neubau in der Linden­gasse 64 stehen Exper­ten kostenlos Rede und Antwort zu individuellen ­Fragen. Der nächste Termin findet am 9. Juni von 10 bis 14 Uhr statt. Eine Voranmeldung zum ­Beratungsbrunch ist nicht notwendig.

Landstraße: Freier Eintrittam großen Campus-Fest!

Musik und viel Spaß garantiert das Campus-Fest der Uni 
für Musik und darstellende Kunst, das heuer am Samstag, 9. Juni über die Bühne geht. Beginnend mit einem Kinderprogramm ab 14 Uhr, beehren ab 17 Uhr heimische Bands die Bühne im Hof 
des Campus am Anton-von-Webern-Platz 1. Mit dabei ist, als einer der Höhepunkte des Fests, …

Brigittenau: Von Boccia bis Radeln – jede Menge Sport im 20.

So klein die Brigittenau flächenmäßig auch ist: Der Bezirk verfügt nicht nur über zehn Hektar an Sport- und Freizeitflächen, sondern hat allen Bewegungshungrigen und auch Freunden weniger oft ausgeübter Sportarten etwas zu bieten. Lassen wir es laufen Laufen kann man zwar grundsätzlich überall, richtig Spaß macht es allerdings dort, wo kein Autoverkehr das Vergnügen stört. …

Währing: Lösung für 23 neue Stellplätze beim Schönbrunner Graben möglich

Jetzt ist aber eine Lösung in Sicht: Parksheriffs ­erstatten immer wieder Anzeigen, weil die Straße zwischen den Kleingärten angeblich nicht die notwendige Fahrbahnbreite aufweist. Jahrelang hatte der Anrainerverkehr jedoch funktioniert. Mit einer bezirksübergreifenden Lösung wollten Hernals und Währing gemeinsam mit den Anrainern eine Lösung suchen und fanden sie auch in markierten Parkplätzen. Nachgemessen Es waren …

Währing: Kleine, aber feine Galerie in der Schulgasse

Eine kleine Galerie hat in der Schulgasse 70 seit drei Jahren eine feste Bleibe. In den ebenerdigen Ausstellungsräumen sind Künstler aus aller Welt gern gesehene Gäste. Ob Aquarelle, Zeichnungen, Skulpturen oder Fotos, die kleine Galerie hat für jede künstlerische Form einen Platz. Auch Lesungen und Konzerte finden hier regelmäßig statt. Organisiert wird die Kunstschau von …

Döbling: Peter Weck zu Gast mit Filmgeschichten

Einen Nachmittag beziehungsweise frühen Abend lang war der bekannte Entertainer und Schauspieler Peter Weck in der Park ­Residenz Döbling zu Gast. 
Er hat ziemlich launig gesprochen und auch ein paar schöne Erinnerungen an Prominente aus der Filmbranche, die er im Lauf ­seines Lebens getroffen hat, Revue passieren lassen. So erzählte er Geschichten über den Regisseur …

Von der Cobra zur Kunst

Die Hollerei Galerie (15., Hollergasse 12) lädt bis 31. August zur Schau des Wiener Künstlers (und Ex-Cobra-Beamten) Reinhold Ponesch. Öffnungszeiten: www.hollerei-galerie.at

Alsergrund: Räuberquartett bei der Schubertiade 


Haydn, Mendelssohn Bartholdy, Schumann und natürlich Franz Schubert stehen auf dem ­Programm eines musikalischen Abends im Schubert-Geburtshaus in der Nuss­dorfer Straße 54, zu dem der Kulturverein Alsergrund am 8. Juni um 19.30 Uhr einlädt. Zu hören ist unter anderem das „Räuberquartett“ aus 
der „Bürgschaft“. Kostenlose Zähl­karten gibt es in der 
BV Alsergrund, Währinger Straße 43. Zu hören …

Währing: „Café Nachbarin“: Hier 
ist Schwätzen erwünscht

Klein, aber fein! So kann das winzige neue Café an der Ecke Herbeckstraße 34 und Alsegger Straße am besten beschrieben werden. Die Initiatoren – allesamt junge Akademiker – um den Bauingenieur Sebastian Marberger haben sich mit dem „Café Nachbarin“ nicht nur einen kleinen Traum erfüllt, sie leben diesen Traum auch privat als Nachbarn. Umwelt und Bio Fairtrade-Kaffee, …

Donaustadt: Würzige Vielfalt beim Donauparkfest

Schlemmen im Donaupark: Von 7. bis 10. Juni gehen der Familien-Sporttag, der Österreich-Tag, das Gulaschfestival und das Cevapcici-Festival über die Bühne. Ganz nach dem Motto „Beim Essen kommen die Leut’ z’samm!“ soll die interkul­turelle Veranstaltungsreihe 
die Vielfalt Wiens vereinen. Neben Klassikern wie Schnitzel, Spanferkel, Wurstspezia­litäten und Süßspeisen gibt 
es ungarische und Balkan-Spezialitäten 
zum Verkosten. Infos: …

Alt-Erlaa: „Kunst am Bau“ im Wohnpark

Kunst und Kultur im täglichen Leben: Im Wohnpark Alt-Erlaa werden die zwölf Eingangshallen zu Begeg­nungsorten für „Kunst am Bau“. Die einander gegen­überliegenden Stirnseiten jeder Eingangshalle sind mit je einem großformatigen Gemälde behängt. Im Block A des Wohnparks sind vier der bedeutendsten, realistischen Maler der Nachkriegszeit Österreichs präsent: Georg Eisler, Adolf Frohner, Alfred Hrdlicka und Fritz …

Bezirksfestwochen: Junge Stimmen erhellen die Stadt

Der Frühling ist ­musikalisch: Bis 29. Juni findet im Rahmen der Wiener Bezirks­festwochen das Bezirksjugendsingen statt. Von Pensionisten-Wohnhäusern und Fußgängerzonen bis hin zu Bezirksvorstehungen wird gesungen, getanzt und ­musiziert.
Schüler kommen an ­markante Orte ihres ­Bezirks und zeigen die ganze Vielfalt schulischen Musizierens. Nach dem Motto: Was im Unterricht ein­studiert wird, soll 
auch außerhalb der Schulmauern …

Klaviere für die Integration: 
Offene Pianos erobern Wien

Die Idee stammt aus dem neunten Bezirk, erfolgreich ist sie mittlerweile in ganz Wien. Bei „Open Piano“ erhalten Flüchtlinge durch Patenschaften kostenlosen Klavierunterricht in der Alsergrunder Schulz-Straßnitzki-
Gasse. Im Rahmen des Festivals „Wir sind Wien“ sind die Flügel im Juni in ganz Wien unterwegs und werden von Passanten und Profis bespielt. Alle Termine: 
openpianoforrefugees.com