Box-Spektakel: Elsaev will unbedingt den EM-Gürtel!

Elsaev

Am Samstag wird die Steffl Arena, Halle 3, zum Schauplatz eines unvergesslichen Spektakels: Die GoldenBoy Show IV feiert ihre glorreiche Rückkehr! Es wartet eine Nacht, in der Kampfsportgeschichte geschrieben wird.

Das Hauptaugenmerk der Box-Show liegt zweifellos auf dem mit Spannung erwarteten Europa-Titelkampf zwischen dem 33-jährigen Wiener Mansur Elsaev und Mickael Diallo. Dieses epische Duell verspricht einen Schlagabtausch der Extraklasse, wenn zwei der besten Boxer Europas um die Krone im Ring kämpfen. Und Elsaev, der im russischen Grozny auf die Welt kam, will unbedingt seinen Traum wahrmachen und den Gürtel holen: “Einen meiner letzten Gegner hab ich in der achten Runde auf die Bretter geschickt. Das hab ich auch diesmal vor.” Es ist angerichtet für ihn …

Der Box-Abend wird heiß! (Bild: ZVG)

Ein erstes Abtasten bei der Pressekonferenz vor dem Fight in der Lugner-City (Bild: Manuel Steiner).

Anzeige

Neben dem Hauptkampf warten noch 15 weitere Kämpfe, darunter weitere zwei Titelfights: Um die Österreichische Meisterschaft und um den begehrten WBC-Titel. Daneben gibt es auch einen musikalischen Leckerbissen: Der Wiener Rapper Shabab wird mit energiegeladenen Beats und mitreißenden Texte für die perfekte Ergänzung zur Nacht voller adrenalingeladener Kämpfe sorgen.

Jugendliche begeistern

Neben den Profi-Kämpfen ist den Veranstaltern der GoldenBoy-Show wichtig, Jugendliche auf den Sport aufmerksam zu machen. Sie womöglich weg von der Straße zu bringen, ihnen Chancen für die Zukunft zu geben. “Wir wollen durch positive Energie die Leute zusammenbringen”, betont der Veranstalter. Und nach dem EM-Kampf soll es auch einen WM-Kampf in Wien geben.

Steffl Arena

Gekämpft, gesungen und genossen wird in der Steffl Arena in Kagran, wo sonst die Eishockey-Cracks der Vienna Capitals zuhause sind. Tickets für die GoldenBoy Show 4 am Samstag, 20. April, sind noch unter events.tickethead.io erhältlich.

Hans Steiner
Chefredakteur