Der umstrittene Alszeilen-Radweg

(C) Krause: Anrainerproteste wurden überhört. Jene der Radlobby im Kampf um Stimmen erhört.
(C) Krause: Anrainerproteste wurden überhört. Jene der Radlobby im Kampf um Stimmen erhört.

Beim Radweg Alszeile hat es wieder einmal „Brösel“ ­gegeben. Die Bezirksroten brachten dazu einen Initiativantrag im Bezirks­parlament ein. Das konnten die Grünen nicht auf sich sitzen lassen und haben den Antrag gemeinsam mit der Opposition zu Fall gebracht. Um wenig später zu jubeln: „Jetzt ist auch die SPÖ für unseren Radweg!“ Kurios. Die zwei großen Oppositionsparteien sind in trauter Eintracht gegen den parkplatzfressenden ­Permanent-Radweg.

Eine heile Welt?

„Wir freuen uns, dass die SPÖ nun eingesehen hat, dass hier ein Radweg nötig ist“, frohlockt die grüne Vize Karin Prauhart. VP-Klubobmann Klaus Heitzinger sieht bei 20 bis 50 Radlern mehr pro Tag keine wirkliche Dringlichkeit.

Anzeige